Bundesstaaten der USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika bestehen insgesamt aus 50 US-Bundesstaaten. 1776 entstanden aus den 13 Kolonien die ersten Bundesstaaten der USA. Seitdem ist die Anzahl der Bundesstaaten ständig gestiegen, beispielsweise durch den Louisiana Purchase oder den Beitritt von Texas. In diesem Beitrag geben wir euch einen Überblick der US-Bundesstaaten inkl. alphabetisch sortierter Liste und interaktiver Karte.

USA Bundesstaaten auf der Karte

Klicke auf die Karte, um zu einer detaillierten Beschreibung eines US-Bundesstaates zu gelangen.

Liste der Bundesstaaten der USA

Die wichtigsten Daten zu den Bundesstaaten gibt folgende Liste her:

BundesstaatAbkürzungSpitznameHauptstadt
AlabamaALCotton StateMontgomery
AlaskaAKLast FrontierJuneau
ArizonaAZGrand Canyon StatePhoenix
ArkansasARNatural StateLittle Rock
ColoradoCOCentennial StateDenver
ConnecticutCTConstitution StateHartford
DelawareDEFirst StateDover
FloridaFLSunshine StateTallahassee
GeorgiaGAPeach StateAtlanta
HawaiiHIAloha StateHonolulu
IdahoIDGem StateBoise
IllinoisILLand of LincolnSpringfield
IndianaINHoosier StateIndianapolis
IowaIAHawkeye StateDes Moines
KalifornienCAGolden StateSacramento
KansasKSSunflower StateTopeka
KentuckyKYBluegrass StateFrankfort
LouisianaLAPelican StateBaton Rouge
MaineMEPine Tree StateAugusta
MarylandMDOld Line StateAnnapolis
MassachusettsMAThe Bay StateBoston
MichiganMIThe Great Lakes StateLansing
MinnesotaMNNorth Star StateSaint Paul
MississippiMSMagnolia StateJackson
MissouriMOShow-Me-StateJefferson City
MontanaMTTreasure StateHelena
NebraskaNECornhusker StateLincoln
NevadaNVSilver StateCarson City
New HampshireNHGranite StateConcord
New JerseyNJGarden StateTrenton
New MexicoNMLand of EnchantmentSanta Fe
New YorkNYThe Empire StateAlbany
North CarolinaNCTar Heel StateRaleigh
North DakotaNDPeace Garden StateBismarck
OhioOHBuckeye StateColumbus
OklahomaOKNative AmericaOklahoma City
OregonORBeaver StateSalem
PennsylvaniaPAKeystone StateHarrisburg
Rhode IslandRIOcean StateProvidence
South CarolinaSCPalmetto StateColumbia
South DakotaSDMount Rushmore StatePierre
TennesseeTNVolunteer StateNashville
TexasTXLone Star StateAustin
UtahUTBeehive StateSalt Lake City
VermontVTGreen Mountain StateMontpelier
VirginiaVAThe Old DominionRichmond
WashingtonWAEvergreen StateOlympia
West VirginiaWVMountain StateCharleston
WisconsinWIAmerica´s DairylandMadison
WyomingWYEquality StateCheyenne

Kein eigener Bundesstaat ist Washington D.C., der District of Columbia (DC). Sein Spitzname ist „The District“.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten der US-Bundesstaaten

Die Bundesstaaten der USA sind durchaus sehr verschieden und unterschiedlicher, als man hierzulande vielleicht annimmt.  Natürlich gibt es Gemeinsamkeiten, insbesondere wenn die jeweiligen Bundesstaaten in einer gemeinsamen Region liegen. So sind sich Rhode Island und Connecticut ähnlicher als Alaska und Florida.

Die Unterschiede zeigen sich oft insbesondere in der Mentalität der Menschen. Diese ist naturgemäß geprägt von den natürlichen Gegebenheiten wie Landschaft, Klima und wirtschaftliche Situation. Das ist ähnlich wie in Europa. So gelten auch in Europa die Italiener zum Beispiel als lebenslustiger, die Finnen als ruhiger. In den USA ist zunächst ein großer Unterschied zwischen den ehemaligen Südstaaten und den übrigen festzustellen.

Daneben gibt es nicht nur Unterschiede zwischen der noch sehr europäisch geprägten Ostküste (insbesondere Neuengland) und der immer schon etwas anderen Welt der Westküste.

Der Bible Belt in der Mitte des Landes gilt als christlich und konservativ. Interessant sind auch die verschiedenen politischen Richtungen, die man im Groben daran festmacht ob ein Staat nun traditionell eher demokratisch oder republikanisch wählt. Dazwischen gibt es die berühmten Swing States, die immer mal wieder die Lager wechseln.

Die Bundesstaaten haben alle ein Motto, einen Spitznamen und eigene Staatsblumen und -tiere. Auch diese sollen noch einmal den eigenen Charakter des Staates gegenüber den anderen 49. Staaten herausheben.

Bundesstaaten: USA besteht aus 50 Teilen

Die USA unterteilt sich derzeit in 50 teilsouveräne Einzelstaaten. Die US-Bundesstaaten unterscheiden sich nicht nur in ihrem Namen oder in der Gesetzgebung, sondern tatsächlich auch in der Mentalität der Menschen. Durch die unterschiedliche Besiedlung der einzelnen Bundesstaaten sowie die wirtschaftliche Situation könnten die Teile gar als einzelne Staaten in Amerika durchgehen. Dennoch sind alle unter dem Dach der USA zusammengefasst. Grundsätzlich kann man sich das wie in Europa vorstellen, nur eben, dass es teilsouveräne Staaten sind.

Angefangen hat alles mit 13 unabhängigen Staaten, die sich nach der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung (Declaration of Independence) vom 4. Juli 1776 gegenüber des Königreiches Großbritannien bildeten. Aus diesem Kern sind die Bundesstaaten der USA entstanden, wie wir sie heute kennen.

So gibt es im Föderalismus eine klare Trennung bei den Machtbefugnissen der Bundesstaaten und der Regierung der gesamten USA. Jeder US-Staat hat eine eigene Verfassung, einen eigenen Gouverneur, eine Legislative, eine staatlichen Verwaltung und auch eine Judikative.

USA Bundesstaaten auf der Karte

Klicke auf die Karte, um zu einer detaillierten Beschreibung eines US-Bundesstaates zu gelangen.

Häufige Fragen und Antworten

Wie viele Bundesstaaten hat die USA?

Die USA hat insgesamt 50 Bundesstaaten, die weitestgehend zusammenhängend auf dem nordamerikanischen Festland liegen. Alaska liegt im Nordwesten der Kontinents und Hawaii liegt im Pazifik.

Was ist der größte Bundesstaat der USA?

Der größte Bundesstaat der USA ist nach Fläche Alaska mit 1.717.854 km². Betrachtet man die reine Einwohnerzahl ist Kalifornien mit weitem Abstand auf Platz 1 der größten Bundesstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika (39.250.017 Einwohner / Schätzung 2016).

Wann wurde Hawaii 50 Bundesstaat der USA?

Hawaii wurde am 21. August 1959 nach einer Volksabstimmung 50. Bundesstaat der USA.

Welcher Bundesstaat der USA hat die meisten Einwohner?

Der US-Bundesstaat Kalifornien besitzt mit 39.250.017 Einwohner (Stand 2016) die meisten Einwohner der USA.

Welcher Bundesstaat der USA grenzt an Kanada?

An der US-Außengrenze zu Kanada liegen die Staaten Alaska, Maine, New Hampshire, Vermont, New York, Pennsylvania (Eriesee), Ohio (Eriesee), Michigan (Great Lakes), Minnesota, North Dakota, Montana, Idaho und Washington.

Wie heißt der Bundesstaat der USA mit der größten Fläche?

Der Bundesstaat mit der größten Fläche lautet Alaska mit 1.717.854 km². Davon sind 1.481.347 km² Landfläche und 236.507 km² Wasserfläche.

Warum spricht man teilweise von 51 bzw. 52 Bundesstaaten der USA?

In den USA bezeichnet man häufig die möglichen Kandidaten zu einem Beitritt in das Bündnis der Vereinigten Staaten von Amerika als 51. Bundesstaat. Es gibt seit Jahren zwei aussichtsreiche Kandidaten, die der USA beitreten könnten. Zum Einen das US-Außengebiet Puerto Rico, welches in den Jahren 2012 und 2017 in nichtbindenden Referenzen einem Beitritt als Bundesstaat zugestimmt hat. Zum Anderen bekunden die Menschen im Hauptstadtbezirk District of Columbia (insbesondere Washington D.C.) immer wieder Interesse an einem Beitritt in das Staatenbündnis. Dafür bedarf es allerdings einer Verfassungsänderung.

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Mehr Informationen