Georgia

Küsten, Gebirge und Südstaatenatmosphäre

0

Georgia ist einer der vielseitigsten Südstaaten der USA. Im Peach State (Pfirsich-Staat) findet man ruhige Küstenorte, saubere Strände, bezauberndes Südstaatenflair, freundliche Menschen und vielfältige Gebirgslandschaften. Georgia war als Gründungsstaat der Vereinigten Staaten von Amerika bei den dreizehn Kolonien, die sich einst von den Briten lossagten und war der vierte Staat, der die Verfassung unterschrieb.

Das Motto des Staates ist „Wisdom, Justice und Moderation“, man setzt also zu Deutsch auf Weisheit, Gerechtigkeit und Mäßigung. Der Bundesstaat verfügt über eine Atlantikküste von ca. 161 km Länge. Im Norden wird Georgia geprägt von den Blue Ridge Mountains, die zu den Appalachen zählen, die weite Teile der US-Ostküste prägen. Der Brasstown Bald ist mit 1.458 m der höchste Gipfel im Staat.

Atlanta Georgia Skyline
Blick auf die Skyline von Atlanta

Georgia ist komplett von Südstaaten umgeben, so grenzt es im Süden an Florida, im Westen an Alabama, im Nordosten an South Carolina sowie im Norden an North Carolina und Tennessee. Knapp 60 % der Einwohner von Georgia sind europäischer Herkunft, der Anteil von Afroamerikanern liegt bei ca. 30 %, was einer der höchsten Anteile innerhalb der Bundesstaaten der USA ist. Hinzu kommen noch Hispanics, sowie eine kleinere Gruppe Asiaten und indigenen Völker. Die größten Städte sind Atlanta, Augusta, Columbus, Savannah und Athens.

Georgia: Fakten

  • Fläche: 153.909 qkm
  • Einwohner: 10.310.371
  • Abkürzung: GA
  • Hauptstadt: Atlanta
  • Ortszeit: GMT -4
  • Spitzname: The Peach State

Karte von Georgia

Georgia Karte
Karte von Georgia | © nationalmap.gov

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Georgia

Konservative Werte im Deep South

Georgia zählt wie viele andere Südstaaten zum Deep South und hat sich in den letzten Jahren zu einem Red State für die Republikaner entwickelt. Insgesamt ist der Bundesstaat konservativ und traditionell geprägt. Die Menschen in Georgia sind gastfreundlich, hegen aber durchaus oft noch eine Nostalgie für die gute alte Zeit. Stolz bezeichnet man Georgia auch als Empire State of the South.

Im Sezessionskrieg kämpfte Georgia 1861 – 1865 als Teil der Konföderierten Staaten von Amerika gegen die Nordstaaten. Georgia trat als letzter Südstaat erst am 15. Juli 1870 wieder in die USA ein und war einer der letzten Staaten, die die Rassentrennung aufhoben.

Georgia ist aufgrund des angenehmes Klimas und seiner schönen Landschaften, Städte und Lebensqualität ein begehrter Staat zum Leben.

Durch die steigenden Bevölkerungszahlen wird sich Gewicht auf Bundesebene und bei Präsidentschaftswahlen stärker. Die wichtigsten Religionen und Kirchen sind die Southern Baptist Convention, die United Methodist Church und die Katholische Kirche sowie kleinere protestantische Freikirchen.

Das Klima in Georgia ist subtropisch-feucht. Aufgrund der Lage am Atlantik und in der Nähe des Golf von Mexiko und der Einflusszone der Karibik ist Georgia durchaus auch betroffen von Tornados und Hurrikans. Wirtschaftlich ist vor allem die von Asa Griggs Candler 1892 in Atlanta gegründete Coca-Cola Company weltbekannt. Atlanta ist außerdem Sitz von Cable News Network (CNN), sowie der Fluggesellschaft Delta Air Lines. Der Hartsfield-Jackson Airport in Atlanta zählt zu den größten Flughäfen der USA und weltweit. Er ist Drehscheibe zu vielen anderen Flughäfen in den USA.

Ansonsten spielt noch die Holz- und Textilindustrie eine rolle, sowie natürlich die Landwirtschaften. Angebaut werden hier Erdnüsse, Baumwolle, Reise, Zuckerrohr und Zitrusfrüchte.

Georgia: Klima und Wetter

Klimatabelle

 Temperatur °CNiederschlagrelative
Feuchte
Sonne
Jahr21,810,6125195697,4
max. Ømin. ØmmTageh/Tag
Jan10,4011910694,8
Feb12,91,31218645,8
Mär17,85,81429636,8
Apr22,6101097638,5
Mai26,614,81018689,4
Jun29,918,9868719,5
Jul31,120,712710768,7
Aug30,620,1878768,6
Sep27,817,4906757,7
Okt22,910,9716707,7
Nov17,65,8907696,1
Dez12,31,51088694,9

Aktuelles Wetter

Georgia - 21 Oktober
18° 15°

Klarer Himmel

18°

  • Mo

  • Di

  • Mi

  • Do

Hinweis: Für die hier zur Verfügung gestellten Klima und Wetterdaten kann USA-Info.net keine Gewähr geben.

Appalachian Trail, Livemusik und Gospelevents

Wer Georgia besucht, der sollte auf jeden Fall auch eine der vorgelagerten Inseln wie Jekyll Island (mit ca. 16 km Strand), St. Simons Island, Cumberland Island oder Sea Island besuchen und dort die tollen Sandstrände genießen.

Sehenswert ist auch der Antebellum Trail, weil man in sieben Gemeinden noch viele Bauwerke entdeckt, die aus der Zeit vor dem Bürgerkrieg stammen. Die Orte wurden vom berüchtigten General Sherman verschont, der im Krieg weite Teile von Georgia verwüstete. Städte wie Eatonton, Macon (bekannt auch für das Tubman African American Museum), Madison und Watkinsville zeigen noch große Anwesen im prächtigen Stil der einstigen Südstaaten.

In Milledgeville sollten man auf jeden Fall auch die Old Governor´s Villa besuchen. Athens ist bekannt für seine doppelläufige Kanone aus der Zeit des Bürgerkriegs, sowie für die vorherrschende Greek-Revival-Architektur. Die Studentenstadt bietet außerdem zahlreiche Kneipen, Musikclubs und Orte mit Livemusik.

Die Olympiastadt (1996) Atlanta, die Haupstadt von Georgia, ist eine der meist besuchten Städte der USA. Hier findet man einige Regierungsgebäude wie etwa das State Capitol, aber auch eines der bekanntesten Kunstmuseen der USA, das High Museum of Art. Sehenswert ist auch das Museum of Design Atlanta (MODA), das Museum of Contemporary Art of Georgia und Atlanta Contemporary Art Center. Die Stadt hat außerdem bekannt für das Atlanta Ballett, die Atlanta Opera, die Alliance Theatre und das Atlanta Symphony Orchestra.

Musik, Tanz und Kultur werden hier groß geschrieben. Egal ob man Indie Rock oder Countrymusik mag, in der Metropole findet man immer seinen Stil. Mit dem amerikanischen Bürgerkrieg beschäftigt sich das Atlanta Cyclorama and Civil War Museum. Eine der Hauptattraktionen der Stadt ist auch das Georgia Aquarium. Im Grant Park findet man den Zoo der Stadt, außerdem gibt es einen sehenswerten Botanischen Garten in Atlanta. Wer sich für die Geschichte von Coca-Cola interessiert, der sollte die World of Coca-Cola mit einplanen.

Eine sehr eindrucksvolle Stadt ist auch Savannah. Die Stadt ist berühmt für ihre historischen Gebäude (wie das Pink House) und Plätze (City Market). Historische Forts sind das Fort Pulaski National Monument und das Fort James Jackson. Die Altstadt gilt als eine der schönsten in den gesamten Vereinigten Staaten. Besuchen sollte man auch den Juliette Gordon Low Historic District. Die Kirchen des Ortes bieten zahlreiche Gelegenheiten einer Gospelveranstaltung beizuwohnen.

Aktivsportler mögen die Berge des Bundesstaates. So führt der berühmte Appalachian Trail auch durch Georgia. Die vielen Seen und Flüsse bieten Wassersportlern gute Gelegenheiten, ihrem Hobby nachzukommen.

In Georgia wird man vielleicht auch die ein oder andere Szene aus dem Fernsehen wieder finden, denn zahlreiche Filme wie Grüne Tomaten, Blind Side – Die Große Chance (mit Sandra Bullock) oder Glory wurden hier gedreht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Mehr Informationen