Pennsylvania

Pennsylvania – Keystone State und Wiege der Nation

0

Pennsylvania wird auch als Wiege der Nation bezeichnet. Das liegt möglicherweise daran, dass hier sowohl die Unabhängigkeitserklärung (1776) als auch die Verfassung der USA (1787) entworfen und verabschiedet wurden. Philadelphia ist die größte Stadt des Keystone State und war bis 1800 Hauptstadt der Vereinigten Staaten.

Der englische Begriff Keystone lässt sich mit Schlussstein übersetzen. Diese etwas seltsam anmutende Bezeichnung geht auf die geografische Lage Pennsylvanias im Nordosten der USA zurück. Die einzelnen Bundesstaaten auf der Landkarte werden in Form kleiner Steine dargestellt. Auf dieser Landkarte bildet Pennsylvania den zentralen „Stein“ in der Mitte des keilförmigen Bogens, der sich bis zur kanadischen Grenze hochzieht.

Eine etwas einfachere Erklärung dieser Namensgebung lässt sich auf einen der Urväter und Gründer Pennsylvanias zurückführen: William Penn. Dieser Keystone State gehört zu den 13 Gründerstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Pennsylvania: Fakten

  • Fläche: 119.283 qkm
  • Einwohner: 12.784.227
  • Abkürzung: PA
  • Hauptstadt: Harrisburg
  • Ortszeit: UTC -5
  • Spitzname: The Keystone State

Pennsylvania in der Bildergalerie

Tugend, Freiheit und Unabhängigkeit

Zusammen bilden diese drei Wörter das Staatsmotto Pennsylvanias. 1681 gründete William Penn diesen Bundesstaat an der Ostküste der damals 13 bestehenden amerikanischen Kolonien, der 100 Jahre später als zweiter Staat die amerikanische Verfassung unterzeichnete. Pittsburgh und Philadelphia sind die größten und wichtigsten Städte, während die Hauptstadt Harrisburg weniger bekannt ist.

Gemeinsam mit New Jersey und New York gehört Pennsylvania zu den Mittelatlantikstaaten. Zu Zeiten des Gründervaters William Penn war dieses Gebiet von Irokesen und europäischen Kolonisten besiedelt. Die ersten schwedischen Einwanderer kamen bereits 1643 an dem zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten Ort an.

William Penn war überzeugter Quäker und bereiste 1671 Europa, um in der Alten Welt für die Quäker-Kolonien in der Neuen Welt zu werben. Der englische König Karl II. zeigte sich großzügig und überließ den englischen Quäkern ein großes Gebiet in dem hier unbekannten neuen Land.

Gleichzeitig ernannte er William Penn zum Gouverneur. Man kann sagen, die Mission in Europa, die angesichts der damaligen kaum bestehenden Mobilität sicherlich nicht einfach war, hat sich für William Penn gelohnt.

Geschichtliche Entwicklung Pennsylvanias

Einhundert Jahre später, im Jahr 1776 unterzeichnete der Kontinental Kongress die Unabhängigkeitserklärung in der Independance Hall, die zu diesem Zeitpunkt noch als State House bezeichnet wurde. Elf Jahre später wurde an demselben Ort die noch heute gültige Verfassung der damals noch jungen Vereinigten Staaten von Amerika unterzeichnet.

Pennsylvania gehört zu den 13 Gründerstaaten und war nach Delaware der zweite Staat, der dieses historische Dokument unterzeichnete. Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges von 1861 bis 1865 stand Pennsylvania auf der Seite der von US-Präsident Abraham Lincoln geführten Unionsstaaten und sprach sich damit gegen den von den Südstaaten geforderten Erhalt der Sklaverei aus.

In diesem Staat fand eine der bekanntesten und verlustreichsten Schlachten in Gettysburg statt. Eine seiner berühmtesten Reden, die Gettysburg Address, hielt Lincoln mitten auf dem Schlachtfeld. An diese Rede erinnert heute das Lincoln Memorial in Washington D.C.

Vielseitige Landschaften und historische Stätten

Pennsylvania ist ein vielseitiger Bundesstaat mit abwechslungsreichen Landschaften, großen Metropolen, Strandregionen sowie einem vielseitigen Kunst- und Kulturprogramm sowie zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die auf jedem Urlaubsprogramm stehen sollten. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Pennsylvania ist Weinanbaugebiet und weiß seine Einwohner und Besucher durch ein vielseitiges Gastronomieangebot zu verwöhnen.

Eine weitläufige Naturlandschaft wechselt sich mit historisch bedeutenden Stätten ab. Wanderungen und weitere beliebte Aktivitäten wie Wassersport, Fahrrad fahren in endlosen Naturschutz- und Waldgebieten sorgen nicht nur für Abwechslung vom Sightseeing-Programm, sondern auch gleich für die Gesundheit.

Pennsylvania Landschaft
Spektakuläre Berglandschaften hat Pennsylvania nicht zu bieten

Spektakuläre Berglandschaften hat Pennsylvania nicht zu bieten, denn der höchste Punkt ist 979 Meter hoch. Dennoch sind die von Flüssen und Seen durchzogenen Berglandschaften sicherlich nicht uninteressant, denn Tierbeobachtungen in den zahlreichen Natur- und Wildschutzgebieten bieten ein außergewöhnliches Erlebnis für die ganze Familie.

Pennsylvania ist geprägt durch Laubwälder und hügelige Landschaften. Die Nachbarstaaten sind New York, New Jersey, Delaware, West Virginia und Ohio. Im Nordwesten besteht die natürliche Grenze des Eriesees. Die Metropolregion Pittsburgh ist durch den Bergbau und die Stahlindustrie geprägt.

Rund um die Bergkette der Appalachen befinden sich zahlreiche, landwirtschaftlich geprägte Kleinstädte. Die Bürger gehören der Glaubensrichtung der Amische, Quäker und Presbyterianer an. Diese Gegend wird auch als Bible Belt bezeichnet. Die größte Stadt Philadelphia und das Umland sind durch die Auto-, Werft- und Stahlindustrie geprägt. Weitere industriell geprägte Großstädte sind Pittsburgh, Erie, Allentown und Reading.

Karte von Pennsylvania

Pennsylvania Karte
Karte von Pennsylvania | © nationalmap.gov

Klima

In diesem nordöstlichen Bundesstaat nahe der kanadischen Grenze herrscht ein feuchtes Klima mit kalten und häufig niederschlagreichen Wintern und feucht-warmen Sommern. Der Nordosten ist generell etwas kühler als der Westen. Insgesamt ist das Klima kontinental, wird aufgrund der geografischen Lage jedoch auch vom Atlantik beeinflusst.

Aufgrund der Vielseitigkeit ist Pennsylvania ein ganzjähriges Reiseziel. Wer allerdings eine weite Anreise hat, sollte sich eher die Sommermonate aussuchen. Während dieser Zeit erreicht das Thermometer angenehme 22 bis 29 Grad.

Klimatabelle

 Temperatur °CNiederschlagrelative
Feuchte
Sonne
Jahr15,651046685,5
max. Ømin. Ømmh/Tag
Jan2,6-682703
Feb3,5-672673,8
Mär8,8-1,596645
Apr15,23,487606,1
Mai21,69,391637
Jun26,214,599668,1
Jul28,216,698698,2
Aug27,115,2109717,4
Sep23,912,679726,6
Okt17,3671685,4
Nov9,50,586703,3
Dez3,2-4,476722,4

Aktuelles Wetter

Pennsylvania - 18 August
19° 18°

Aufgelockerte Bewölkung

19°

  • Mo

  • Di

  • Mi

  • Do

Hinweis: Für die hier zur Verfügung gestellten Klima und Wetterdaten kann USA-Info.net keine Gewähr geben.

Einwohner

Pennsylvania ist zum großen Teil deutsch geprägt, denn schon früh im 17. und 18. Jahrhundert hat es deutsche Auswanderer in diese amerikanische Quäker-Kolonie geführt. Weitere Einwanderer kamen aus Irland, Schweden, Polen, Italien und England. Die deutschsprachigen Einwanderer waren neben Quäkern auch Amische und Mennoniten, die sich vorzugsweise im Süden dieses Gebietes niederließen.

Amish Farm in Pennsylvania
Amish Farm in Pennsylvania

Sie wurden als Pennsylvania Dutch bezeichnet, die ursprünglich jedoch nicht aus den Niederlanden, sondern aus der deutschen Pfalz kamen. Später kamen überwiegend deutsche Auswanderer evangelischen Glaubens.

In der Zeit von 1727 bis 1776 kamen 3.000 Einwanderer hier an, deren Namen inklusive der Schiffe noch bis heute dokumentiert sind. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bundesstaaten hat Pennsylvania keine offizielle Amtssprache. Offizielle Seiten nutzen nicht nur die englische, sondern auch die deutsche Sprache.

Alleine anhand der Einwohner, die sich bereits 1790 hier angesiedelt hatten, merkt man, wie wichtig Pennsylvania als einer der 13 Gründerstaaten war. Da hier die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet und die Verfassung ratifiziert wurden, war Pennsylvania im Gegensatz zu vielen weiteren späteren Bundesstaaten bei den amerikanischen Siedlern bekannt und entsprechend beliebt.

Während andere spätere Bundesstaaten selbst 60 Jahre später gerade einmal etwas mehr als 6.000 Einwohner hatten und andere Gebiete erst durch den Goldrausch erschlossen wurde, konnte sich Pennsylvania bereits 1790 über mehr als 430.000 Einwohner freuen. Im Gegensatz zu anderen späteren Bundesstaaten verzeichnete dieser Bundesstaat als Wiege der Nation in späteren Jahren allerdings weniger große Zuwachsraten von 100 Prozent und mehr.

Die Bevölkerungsentwicklung ab 1790 entwickelte sich kontinuierlich und gleichmäßig. In der Zeit von 1800 bis 1860 wählten 39 bis 26 Prozent der Einwanderer diesen für die amerikanische Geschichte wichtigen Bundesstaat als ihre neue Heimat. 1860 lebten hier 2,9 Millionen Einwohner, während es im Jahr 1900 schon 6,3 Millionen Menschen waren. In der Zeit bis 2000 stieg die Einwohnerzahl stufenweise auf 12,7 Einwohner. Die Zuwachsrate bewegte sich zwischen 19,9 und 3,4 Prozent.

Sehenswürdigkeiten

Philadelphia

Skyline von Philadelphia, Pennsylvania
Skyline von Philadelphia, Pennsylvania

Die Reise beginnt idealerweise in Philadelphia, denn hier befindet sich die Independance Hall, in der die Gründerväter 1776 die Unabhängigkeitserklärung und elf Jahre später die amerikanische Verfassung unterzeichnet haben. Weitere geschichtsträchtige Denkmäler sind die Liberty Bell und das National Constitution Center.

Auch Kunstfans kommen hier auf ihre Kosten, denn das Philadelphia Museum of Art ist eines der größten Kunstmuseen der USA. Das Reading Terminal mitten in der Stadt bietet große Markthallen mit frischen regionalen und hausgemachten Spezialitäten. Hier sind auch zahlreiche ethnische Restaurants ansässig. Da Pennsylvania als Wiege der Nation gilt, lautet das Staatmotto entsprechend Tugend, Freiheit und Unabhängigkeit.

Pittsburgh

Skyline von Pittsburgh, Pennsylvania
Skyline von Pittsburgh, Pennsylvania

Die zweite wichtige Stadt ist Pittsburgh, das vor allem durch Sport und die umliegenden Flusslandschaften bekannt ist. Die Stadt entwickelt sich jedoch zunehmend zu einem modernen Standort für Unternehmen im umweltfreundlichen Energie- und Technologiesektor. Vor den Toren der Stadt erstrecken sich die Laurel Highlands.

Die Gegend rund um die stillgelegte Eisenbahntrasse Great Allengheny Passage und die umliegenden Flussgebiete laden dazu ein, die Landschaft sportlich durch Wandern oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Besucher, die sich für Architektur interessieren, sollten sich die Kunstwerke des bekannten Architekten Frank Lloyd Wright nicht entgehen lassen.

Gettysburg National Park

Denkmal: Schlacht von Gettysburg
Denkmal: Schlacht von Gettysburg

Lehrreiche Touren und Gruppenprogramme informieren über eine der wichtigsten Schlachten des Amerikanischen Bürgerkrieges, die hier in Gettysburg stattfand. Besucher erfahren mehr über die wichtige Rolle von US-Präsident Abraham Lincoln, der mitten auf dem Schlachtfeld seine berühmte Gettysburg-Rede hielt.

Pennsylvania Wilds

Atemberaubender Blick auf die Pennsylvania Wilds
Atemberaubender Blick auf die Pennsylvania Wilds

Der Begriff Pennsylvania Wilds bezeichnet eine malerische und abwechslungsreiche Landschaft, die sich über elf Countys ziehen. Jedes dieser Countys hat seinen ganz eigenen Charakter und geschichtliches Erbe. Hier befinden sich mehr eine Million Hektar Naturschutzgebiete sowie weitläufige Berg- und Waldlandschaften.

Die Besucher erwarten eine faszinierende Artenvielfalt und eine von Flüssen und Seen durchzogene Landschaften, die zu sportlichen Aktivitäten einladen. Dazwischen befinden sich gastfreundliche Kleinstädte, die Besuchern einen authentischen Einblick in das Leben der Menschen bietet, die Pennsylvania ihr Zuhause nennen.

Valley Forge National Park

Valley Forge National Park
Valley Forge National Park

Dieser Park mit den historischen Baudenkmälern erlaubt einen Einblick in die Entstehung der nationalen Kontinentalarmee des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges.

Hershey Park

Riesenrad im Hershey Park
Riesenrad im Hershey Park

Dieses für Familien interessante Ausflugsziel ist nicht nur für seine Schokoladenherstellung bekannt, sondern auch für seinen angeschlossenen Vergnügungspark mit zahlreichen Fahrgeschäften.

Pocono Mountains

Lake Naomi Pocono Mountains
Lake Naomi Pocono Mountains

Diese sanft ansteigende und bewaldete Berglandschaft befindet sich im Nordosten. 150 versteckte kleine Seen und idyllische Dörfer ermöglichen einen erholsamen Urlaub fernab der Metropolen und den Kontakt mit gastfreundlichen Einwohnern.

Strasburg Rail Road

Strasburg Rail Road: ehemalige Eisenbahnstrecke im Amish County
Strasburg Rail Road: ehemalige Eisenbahnstrecke im Amish County

Diese liebevoll und aufwendig restaurierte ehemalige Eisenbahnstrecke in Amish County ist nicht für Eisenbahnfans ein lohnenswertes Ausflugsziel. Diese Gegend ist so beliebt, dass sie als touristische Region ausgewiesen ist. Hier gibt es viel mehr als nur Eisenbahn zu erleben, denn auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Themenfahrten reichen vom Krimispiel bis zum kulinarischen Wohlfühlerlebnis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Mehr Informationen