Kategorie wählen

Neuengland

Neuengland gilt im allgemeinen als die Wiege der USA, denn hier war neben Virginia die erste Besiedlung Nordamerikas. Außerdem begann hier beginnend mit der Boston Tea Party der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg gegen Großbritannien. Dies ist die europäischste Gegend der Vereinigten Staaten und sie ist besonders beliebt als Urlaubsregion im Fall Foliage, wenn sich die Wälder in den unterschiedlichsten Farben präsentieren.

Die Region liegt im Nordosten der USA und umfasst die Bundesstaaten Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont. Auch wenn alle diese Bundesstaaten unter dem Sammelbegriff Neuengland geführt werden, sind sie dennoch relativ verschieden. Maine ist sehr dünn besiedelt und ist bekannt für seinen exzellenten Hummer und die vielen Wälder und Seen.

Neuengland ist in den USA ein beliebtes Reiseziel vor allem in den Monaten September und Oktober, wenn sich die Wälder leuchtend gelb-rot färben („Fall foliage“ oder hierzulande besser bekannt als „Indian Summer“). Dann reisen viele US-Amerikaner in diese Gegend – wer übrigens in Deutschland ein solches Schauspiel erleben möchte, der sollte im Herbst einmal den Rursee besuchen, auch hier gibt es pittoreske Dörfer und weite Wälder (mehr hierzu in unserem Eifel-Portal).

Von Maine bis Connecticut

Die Landschaft erinnert an Europa, am ehesten mit Skandinavien und Schottland zu vergleichen. Außerhalb der größeren Städte wie Portland, Bangor und die Hauptstadt Augusta gibt es fast menschenleere Gebiete. Maine ist ebenfalls berühmt durch Stephen King, dessen Bücher oft hier spielen und der auch selbst aus Portland stammt. Vermont dagegen ist einer der untypischsten US-Bundesstaaten und geht gerne eigene Wege.

Der kleine Staat gilt als ausgesprochen liberal, obwohl er eher ländlich geprägt ist. Mit Texas verbindet ihn, dass er genauso wie dieser US-Staat eine kurzfristige Unabhängigkeit (von Jahre 1777) hatte, ehe er 1791 Teil der USA wurde. Die Menschen hier gelten als robust und naturorientiert. Der Nachbarstaat New Hampshire ist genauso wie Vermont bekannt für seine herrlichen Landschaften, wenn diese auch etwas anders aussehen.

Vermont hat wunderschöne Dörfer mit kleinen Kirchen zu bieten, ansonsten weites Farmland. New Hampshire ist dagegen stark bewaldet und hat bei Portsmouth Zugang zum Atlantik. In beiden kann man auch Wintersport machen. New Hampshire ist auch bekannt für den Mount Washington, der mit 1.917 m Höhe der höchste Berg im Nordosten der USA ist.

Klimatisch am mildesten sind die Staaten Connecticut und Rhode Island. Sie sind sehr ozeanisch geprägt und hier gibt es herrliche Küstenwanderwege und kleine und größere Städte und Segelhäfen. Rhode Island ist der Kleinste der 50 US-Bundesstaaten, aber hat besonders viele historische Sehenswürdigkeiten und besonders Newport ist mit den vielen Herrenhäusern und Villen ein Ausflug ins elegante Amerika.

Connecticut ist in seinem westlichen Teil schon stark mit New York City verbunden und viele Menschen haben in Big Apple ihren Arbeitsplatz. Trotzdem sollte man die landschaftlich Schönheiten von Connecticut nicht unterschätzen, denn auch hier kann man in Seen oder im Meer baden oder eine Kanutour über Flüsse machen. Massachusetts hat von allem etwas. Es ist der zentrale Neuenglandstaat und blickt zurück auf die Vergangenheit der Pilgrim Fathers und ersten Siedler.

Die Berkshires (Berkshire Mountains) dagegen sind voller landschaftlicher Schönheiten mit Wäldern und viel Ruhe und kleinen Dörfern, wo die Welt noch in Ordnung ist. Besonders bekannt ist der Küstenbereich von Massachusetts, wo man mit den Stränden bei Cape Cod wunderschöne Tage am Atlantik verbringen kann.

US-Bundesstaaten in Neuengland

 

Maine

Im äußersten Nordosten der USA befindet sich der US-Bundesstaat Maine, den man auch "The Pine Tree State" nennt. Mit diesem Hinweis auf die Kiefern des Staates wird schnell klar, dass in diesem Teil der USA die Natur und die Wälder eine…
Weiterlesen...

Connecticut

Connecticut gilt nicht ohne Grund als die klassische Heimat der Yankees. Während Yankee insbesondere in den Südstaaten in Zeiten des Sezessionskrieges abschätzen verwendet wurde, sieht man in Neuengland den Begriff positiv. Der…
Weiterlesen...

New Hampshire

Der amerikanische Bundesstaat New Hampshire liegt in Neuengland und ist bekannt für die großen Wildnisgebiete und für seine idyllischen Dörfer und Städte. Im Norden befindet sich der White Mountain National Forest, der im Winter von vielen…
Weiterlesen...

Massachusetts

Der Bundesstaat Massachusetts ist ein Bundesstaat der USA und Teil von Neuengland. Er ist etwas kleiner als Belgien und hat ca. 6,5 Millionen Einwohner. Sein höchster Punkt ist der Mount Greylock (Berkshire County) mit 1.066 m Höhe.…
Weiterlesen...

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Mehr Informationen