Kalifornien – Einwohner und Bevölkerung

Einwohner und Bevölkerung von Kalifornien

Die größte Stadt in Kallifornien ist Los Angeles
0

Kalifornien ist, gemessen an der Bevölkerungszahl, mit Abstand der größte Bundesstaat der USA. Die Zahl der Einwohner von Kalifornien liegt bei mehr als 39,5 Millionen. Damit ist die Einwohnerzahl knapp halb so groß wie die von Deutschland.

Von der Fläche her ist Kalifornien der drittgrößte US-Bundesstaat. Aufgrund des milden Klimas und der vielen Sonnenstunden trägt Kalifornien auch den Beinamen Sonnenstaat.

Den größten Teil der Bevölkerung von Kalifornien machen die weißen Amerikaner mit mehr als 47 Prozent aus. Der Bundesstaat hat den fünfthöchsten Anteil an Afroamerikanern unter den Einwohnern.

Die größte Stadt in Kalifornien ist Los Angeles. Die Stadt der Engel ist nach New York City auch die zweitgrößte Stadt in den USA.

Wie viele Einwohner hat Kalifornien?

Die Zahl der Einwohner von Kalifornien ist so groß wie in keinem anderen Bundesstaat der USA. In Kalifornien wohnt etwa jeder achte US-Bürger. Die Bevölkerungsdichte ist, gemessen an der Fläche des Bundesstaates, geringer als in Deutschland.

Die Fläche von Kalifornien macht mehr als die von Deutschland und der Schweiz zusammen aus. Kalifornien hat eine Fläche von 423.970 Quadratkilometern. Mit aktuell 39.512.223 Einwohnern ist die Einwohnerzahl etwas weniger als halb so groß wie die von Deutschland.

Mojave Wüste in Kalifornien
Mojave Wüste in Kalifornien

Die Einwohnerzahl pro km2 in Kalifornien liegt aktuell bei 92,6. In Deutschland beträgt die Einwohnerzahl pro km2 233. Die meisten Einwohner von Kalifornien leben in den großen Städten. Die Gebiete um die Gebirgszüge, die Mojave-Wüste und die San-Andreas-Verwerfung sind nur dünn oder nicht besiedelt.

Kalifornien hatte 1850 nur 92.597 Einwohner. Im Jahr 1860 waren es bereits 379.994 Einwohner. Das ist eine Steigerung der Einwohnerzahl um mehr als 310 Prozent. Die Bevölkerungszahl im Jahr 1890 lag bereits bei 1.213.398 Menschen.

Seit 1962 ist Kalifornien der US-Bundesstaat mit der höchsten Bevölkerungszahl. Noch bis 1962 hatte der Staat New York die größte Zahl an Einwohnern. Die Einwohnerzahl von Kalifornien wächst ständig.

Die Einwohnerzahl von Kalifornien hat sich inzwischen mehr als verdoppelt. Das liegt einerseits an der wirtschaftlichen Dynamik, andererseits an der Änderung der Gesetze für die Einwanderung in die USA.

Eine Volkszählung im Jahr 2010 ergab eine Einwohnerzahl von 37.253.956 Einwohnern. Innerhalb von zehn Jahren hat sich die Zahl der Einwohner auf mehr als 39,5 Millionen erhöht.

Bevölkerung von Kalifornien

In Kalifornien leben etwa 12 Prozent der Bevölkerung der USA. Die Bevölkerungszahl wuchs zwischen den Jahren 2000 und 2010 um knapp 3,8 Millionen Menschen. Das entspricht einer Steigerung um 10 Prozent.

Auf dem Gebiet von Kalifornien befinden sich acht der 50 größten Städte der USA. Kalifornien ist auch eines der Nordamerikanischen Kulturareale. Dort leben indianische Einwohner, die jedoch nur über einen kleinen Teil an Reservationen verfügen. Sie sind bestrebt, ihre Traditionen zu wahren.

Die Zahl der weiblichen Einwohner von Kalifornien ist geringfügig höher als die der männlichen Einwohner. Etwa 50,3 Prozent der Einwohner sind weiblich.

Welches ist die größte Stadt in Kalifornien?

Die größte Stadt in Kalifornien ist Los Angeles. Es ist nach New York City auch die zweitgrößte Stadt der USA.

Stadtbild von San Francisco
Stadtbild von San Francisco

Los Angeles hat 3.976.322 Einwohner. Die Einwohnerzahl der Metropolregion von Los Angeles liegt bei 13.310.447. Die Fläche beträgt 1.214,9 Quadradkilometer. Mit 3.273 Einwohnern pro km2 hat Kalifornien eine außerordentlich hohe Bevölkerungsdichte.

Weitere große Städte in Kalifornien sind

Altersstruktur von Kalifornien

So sieht die prozentuale Verteilung der Altersstruktur im Steckbrief aus:

  • bis 14 Jahre: 18,7 Prozent
  • 15 bis 64 Jahre: 66,5 Prozent
  • 65 Jahre und älter: 14,8 Prozent

Im Jahr 2019 sah die Altersverteilung der Bevölkerung folgendermaßen aus:

  • bis 9 Jahre: 4.862.566 Menschen
  • 10 bis 19 Jahre: 5.062.831 Menschen
  • 20 bis 29 Jahre: 5.742.257 Menschen
  • 30 bis 39 Jahre: 5.738.548 Menschen
  • 40 bis 49 Jahre: 5.016.945 Menschen
  • 50 bis 59 Jahre: 4.973.103 Menschen
  • 60 bis 69 Jahre: 4.167.730 Menschen
  • 70 bis 79 Jahre: 2.514.479 Menschen
  • 80 Jahre un älter: 1.433.764 Menschen

Herkunftsgebiete der Bevölkerung und Sprachen

In Kalifornien ist jeder dritte Einwohner spanischsprachiger Abstammung. Bei einer Volkszählung im Jahr 2010 betrug der Anteil der weißen Amerikaner an der Bevölkerung von Kalifornien mehr als 60 Prozent. Inzwischen sind es nur noch 47 Prozent.

Der Anteil der Einwohner asiatischer Herkunft machte 2010 knapp 15 Prozent aus. Der Anteil der Afroamerikaner und Schwarzen lag bei etwas über 7 Prozent. Er könnte inzwischen angestiegen sein. Einen geringen Anteil der Bevölkerung machen Indianer und Hawaiianer aus.

Mehr als 60 Prozent der Einwohner von Kalifornien sprechen Englisch als Muttersprache. Spanisch ist die Muttersprache von 25,8 Prozent der Einwohner. Hochchinesisch hat einen Anteil von 2,6 Prozent. Insgesamt werden in Kalifornien etwa 200 Sprachen gesprochen.

Religionen in Kalifornien

Der größte Teil der Einwohner sind mit 33 Prozent die Protestanten. Zu ihnen gehören Baptisten mit 4 Prozent, Presbyterianer mit 3 Prozent und Methodisten mit 2 Prozent. Katholiken machen 31 Prozent der Bevölkerung aus. Weitere Religionen sind Juden mit Juden mit 3 Prozent, Mormonen mit 2 Prozent, Muslime mit 1 Prozent sowie andere mit insgesamt 4 Prozent. Von der Bevölkerung gehören 21 Prozent keiner Religion an.

Erhalte Updates direkt auf dein Endgerät, melde dich jetzt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.