Coit Tower (San Francisco)

Perfekter Blick auf die Stadt

Der Coit Tower in San Francisco
0

Möchtest du eine schöne Aussicht auf San Francisco genießen, solltest du auf den Coit Tower  gehen. Dieser Aussichtsturm befindet sich auf dem Telegraph Hill und wurde zu Ehren der Feuerwehr errichtet.

Der Aussichtsturm ist einer Feuerwehrspritze nachempfunden. Um hinaufzugelangen, solltest du über eine gute Kondition verfügen. Du wirst mit einem perfekten Blick auf die Stadt entschädigt.

Inmitten all der Wolkenkratzer von San Francisco wirkt der Turm eher bescheiden. Du solltest allerdings nicht die Höhe des Telegraph Hills vergessen. Im Notfall kannst du mit dem Bus auf den Hügel fahren.

Der Coit Tower auf dem Telegraph Hill
Der Coit Tower auf dem Telegraph Hill

Ein Aussichtsturm mit interessanter Geschichte

Der Coit Tower San Francisco hat eine interessante Geschichte. Er wurde 1933 im damals typischen Art-Deco-Stil erbaut. Der Entwurf stammt von den Architekten Arthur Brown Jr. und Henry Howard. Die beiden Architekten überwachten auch die Bauarbeiten.

Der Turm sollte zur Verschönerung der Stadt dienen. Er wurde zu Ehren der Feuerwehr von San Francisco errichtet.

Namensgeberin für den Turm ist die Millionärin Lillie Hitchcock Coit, die eine große Verehrerin der Feuerwehrleute war.

Der Coit Tower ist seit dem 29. Januar 2008 ein National Historic Site, also ein Denkmal mit historischer Bedeutung.

Erbe einer begeisterten Millionärin

Für die Errichtung des Coit Towers vererbte Lillie Hitchcock Coit der Stadt einen Betrag von 100.000 Dollar.

Lillie Hitchcock Coit war selbst nie Mitglied der Feuerwehr. Dennoch war sie die erste freiwillige Feuerwehrfrau der Stadt.

Alles begann, als Lillie eines Tages aus der Schule kam und sah, wie sich Feuerwehrmänner anstrengten, einen Löschwagen auf den Telegraph Hill zu bringen. Sie packte selbst mit an. Der Löschwagen konnte dank ihrer Hilfe auf den Hügel gezogen werden.

Lillie war häufig bei Löscharbeiten dabei. Sie verbrachte viel Zeit mit den Feuerwehrleuten. Sie erhielt ein goldenes Abzeichen und wurde Ehrenmitglied.

Da es in der High Society nicht erwünscht war, dass junge Damen abgewetzte Hosen trugen, konnte sie nicht mehr aktiv bei der Feuerwehr mithelfen. Sie engagierte sich jedoch für kranke und verunglückte Feuerwehrmänner und brachte ihnen Blumen.

Nach dem Tod ihres Mannes lebte Lillie Hitchcock Coit in Europa. Sie starb am 22. Juli 1927.

Die gesamte Summe von 100.000 Dollar wurde für den Bau des Coit Towers nicht verbraucht. Daher wurde von dem Rest des Geldes auf dem Washington Square noch ein Denkmal zu Ehren von Lillie Hitchcock Coit errichtet. Das Denkmal zeigt drei Feuerwehrleute, von denen einer eine Frau in den Armen hält.

Coit Tower (San Francisco) bei Nacht
Coit Tower (San Francisco) bei Nacht

Aussicht vom Coit Tower San Francisco

Der Coit Tower San Francisco bietet dir eine hervorragende Aussicht. Bereits vom Fuße des Turms hast du eine schöne Sicht. Du kannst die hügeligen Straßen gut erkennen.

Um noch mehr zu sehen, solltest du unbedingt den Turm erklimmen. Es kommt auf das Wetter an. Bei gutem Wetter kannst du Downtown gut sehen. Du hast einen guten Blick auf die Transamerica Pyramid, das 260 Meter hohe Wahrzeichen von San Francisco.

Du hast von der Aussichtsplattform aus auch eine gute Sicht auf die Gefängnisinsel Alcatraz, das Hafenviertel Fisherman’s Wharf und die berühmte Golden Gate Bridge.

Um auf die Aussichtsplattform zu gelangen, kannst du den Aufzug nutzen.

Wandmalereien im Coit Tower

Coit Tower mit Blick von unten
Coit Tower mit Blick von unten

Im Inneren des Turms, etwa auf einer Höhe von 25 Metern, befinden sich Wandmalereien. Sie wurden vom mexikanischen Maler Diego Riviera inspiriert.

In der äußeren Lobby des Turms befindet sich das 3 x 3 Meter große Wandgemälde Library von Bernard Zakheim. Einige Wandgemälde haben einen sozialkritischen Bezug.

Die Wandmalereien wurden in verschiedenen Techniken gefertigt. Die Fresko-Gemälde entstanden auf feuchtem Putz. Sie sind in den USA eine Seltenheit. Andere Bilder wurden mit Eiweißfarbe auf trockenen Putz gemalt. Auch Ölgemälde auf Leinwand sind vorhanden. Sie wurden auf die Wände appliziert.

Die Bilder wurden bereits dreimal restauriert.

Wissenswertes zum Coit Tower

Der 64 Meter hohe Coit Tower befindet sich auf dem Telegraph Hill. Der Hügel liegt im Nordosten von San Francisco. Du erreichst ihn am besten über die Lombard Street. Dann kommst du direkt auf den Hügel mit dem Turm zu.

Der Coit Tower von San Francisco ist nicht weit entfernt vom San Francisco International Airport (SFO). Mit dem Auto benötigst du vom Airport bis zum Aussichtsturm nur etwas mehr als 20 Minuten.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Der Coit Tower ist von April bis Oktober täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. In den Wintermonaten öffnet er nur von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Coit Tower San Francisco
Coit Tower in San Francisco, by Kkmd / CC BY-SA (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)

Bei Dunkelheit kannst du den Turm nicht besuchen.

Der Eintritt in den Turm ist frei. Tickets benötigst du nur, wenn du den Aufzug nimmst. So sieht der Preis aus:

  • freier Eintritt für Kinder bis 5 Jahre
  • Kinder von 5 bis 11 Jahren 3 Dollar
  • Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren 6 Dollar
  • Erwachsene bis 62 Jahre 9 Dollar
  • Senioren (ab 62 Jahre) 6 Dollar

Bei schönem Wetter kann der Preis für den Eintritt etwas höher ausfallen.

Anfahrt und Parken

Möchtest du dir den Aufstieg auf den Hügel ersparen, kannst du mit dem Bus der Linie 39 fahren. Er hält direkt vor dem Eingang.

Mit dem Auto erreichst du den Turm über die Lombard Street. Sie führt direkt zum Turm.

Die Fahrt oder den Spaziergang zum Turm kannst du mit einem Besuch am Hauptsitz von Levi Strauss verbinden. Du erfährst in einer Ausstellung alles über die berühmten Levi’s Jeans. Die Ausstellung befindet sich in der Filbert Street, Ecke Sansome Street.

Von der Filbert Street kannst du über die Filbert Steps zum Coit Tower gehen. Der Weg ist ziemlich sportlich. Du musst 391 Treppenstufen aus Stein und 167 Treppenstufen aus Holz bewältigen.

Ein Parkplatz befindet sich direkt auf dem Telegraph Hill. Parkplätze sind jedoch Mangelware.

Parkplätze am Coit Tower
Parkplätze am Coit Tower

Erhalte Updates direkt auf dein Endgerät, melde dich jetzt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.