Sherman Oaks (Los Angeles)

Ein ruhiger Vorort von Los Angeles

Sherman Oaks (Los Angeles)
0

Sherman Oaks ist ein Vorort von Los Angeles, der sich im San Fernando Valley in Kalifornien befindet. Die Gegend zeichnet sich durch einen hohen Lebensstandard aus und ist eher ruhig.

In einem Teil des Vorortes dominieren Mietwohnungen, während sich im südlichen Teil an den Santa Monica Bergen viele teure Villen befinden. Der Ventura Boulevard bildet die Grenze der beiden Gebiete.

Sherman Oaks bietet wenige Sehenswürdigkeiten, doch ist der Ort eher beschaulich und verfügt über verschiedene Parks. Die Parks laden nicht nur zum Entspannen ein. Wer sich sportlich betätigen möchte, findet dort verschiedene Möglichkeiten.

Geschichte von Sherman Oaks

Sherman Oaks wurde nach General Moses Hazeltine Sherman benannt. Er erwarb im Jahr 1911 etwa vier Quadratkilometer Land in Kalifornien. Als das Äquadukt für die Trinkwasserversorgung in Los Angeles 1913 errichtet wurde, führte das zu einem wirtschaftlichen Aufschwung in der Stadt.

General Sherman trug wesentlich zur Entwicklung von Sherman Oaks bei. Er parzellierte das von ihm erworbene Land und verkaufte es 1927 gewinnbringend.

Anfang der 1990er Jahre kam es zu einem Streit um die Grenzen des Gebiets. Die Hausbesitzer wollten ihr Gebiet erweitern und auch das Gebiet von Magnolia zum Burbank Boulevard integrieren.

Solche Anfragen waren im San Fernando Valley nicht neu. Es gab auch Anfragen, den Namen von Gebieten zu ändern. So ging es auch um einen Namensstreit für Sherman Oaks. Einige Anwohner wollten das Gebiet in Van Nuys umbenennen. Im Ergebnis wurde die Van Nuys Mittelschule dem übrigen Teil, das nicht zu Sherman Oaks gehörte, zugesprochen.

Die Verwaltung von Los Angeles stimmte 2009 dafür, die Grenzen von Sherman Oaks zu erweitern und das Gebiet von Van Nuys mit mehr als 1.800 Häusern anzugliedern.

Ein großer Teil der Umgebung wurde 1994 beim Northridge Erdbeben zerstört. Die örtliche Regierung setzte sich für einen Wiederaufbau der Gebäude ein.

Die Hausbesitzer im Gebiet von Sherman Oaks gewannen später einen Rechtsstreit, um die Regierung vom Wiederaufbau abzuhalten.

Demografie und Einwohner von Sherman Oaks

Sherman Oaks hatte bei einer Volkszählung 2010 eine Einwohnerzahl von 52.677. Die Einwohner verteilten sich auf 25.255 Haushalte.

Bei einer Volkszählung im Jahr 2000 hatte Sherman Oaks in den Vereinigten Staaten den höchsten Anteil an Einwohnern zwischen 19 und 49 Jahren und von über 65 Jahren.

Die Bevölkerung von Sherman Oaks teilt sich folgendermaßen auf:

  • 73,8 Prozent Weiße
  • 11,8 Prozent Latinos
  • 5,7 Prozent Asiaten
  • 4,4 Prozent Afroamerikaner
  • 4,4 Prozent Sonstige.

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung liegt bei 27 Jahren. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 wurde ein jährliches Durchschnittseinkommen pro Haushalt von 69.651 Dollar ermittelt.

Geografie von Sherman Oaks

Im Norden grenzt Sherman Oaks an Van Nuys und Valley Glen. Studio City und Valley Village bilden die Grenzen im Osten.

Die Grenzen im Süden sind Beverly Crest und Bel Air. Im Westen wird Sherman Oaks von Encino begrenzt. Auch das Sepulveda Becken begrenzt Sherman Oaks im Westen.

Das Gebiet von Sherman Oaks reicht vom Mulholland Drive über den Van Nuys Boulevard. Es erstreckt sich über den Los Angeles River und reicht bis hin zum Burbank Boulevard.

Sehenswürdigkeiten und Architektur

Sehenswürdigkeiten gibt es in Sherman Oaks eher wenig, doch laden verschiedene Parks zum Entspannen oder zu sportlichen Aktivitäten ein.

Parks in Sherman Oaks

Der Deervale-Stone Canyon Park liegt in den Bergen. Die Stadt kaufte 1999 das Gelände, um einen Park anzulegen. Die Stadt versäumte jedoch den Erwerb von Land, um über öffentliche Straßen einen Zugang zum Park zu ermöglichen. Ein Zugang zum Park ist seit 2011 über Privateigentum ausgewiesen.

Der Park bietet einen wunderbaren Ausblick auf das San Fernando Valley.

Ein weiterer Park in Sherman Oaks ist der Fossile Ridge Park, der sich etwas weiter östlich von der Kreuzung Mullholland Drive und Beverly Glenn befindet. Nach Rechtsstreitigkeiten wurde er der Stadt gestiftet. Er wurde 1991 wieder eingeweiht.

Der Fossile Ridge Park ist nur schwer erreichbar.

Der Dixie Canyon Park ist vergleichsweise klein. Warren Beatty stiftete die Fläche für den Park 1986.

Im War Memorial Park befindet sich das Sherman Oaks Recreation Center. Es verfügt über Sportanlagen, Kinderspielplätze und Grillplätze. Neben dem Recreation Center befindet sich ein öffentliches Schwimmbad.

Sehenswertes und bekannte Gebäude

Im nördlichen Teil von Sherman Oaks befinden sich vorwiegend Mietwohnungen. Im südlichen Teil sind hingegen teure Villen angesiedelt. Der Ventura Boulevard trennt diese beiden Gebiete voneinander.

Die Gebäude in den Hügeln von Santa Monica wurden von Rudolph Schindler und John Lautner entworfen. Der Platform House Historic District befindet sich am Mulholland Drive und wurde zwischen 1962 und 1966 von Richard Neutra errichtet.

Die Sherman Oaks Galleria war ursprünglich als Mall konzipiert. Sie befindet sich am Ventura Drive und ist ein Beispiel für Gebrauchsarchitektur. Sie war Drehort für verschiedene Filme.

Das Kino La Reina wurde im Art Deco Stil errichtet. Die Fassade ist noch erhalten. Sie gehört inzwischen zu einer Einkaufspassage am Ventura Boulevard.

Eines der auffälligsten Gebäude im San Fernando Valley ist das Casa de Cadillac Gebäude am Ventura Boulevard. Es wurde 1949 von Randall Duell und Phillip A. Conklin errichtet.

Auch die futuristische Googie-Architektur ist in Sherman Oaks vertreten. Beispiele dafür sind das Restaurant Corky’s, das sich am Van Nuys Boulevard befindet und 2019 geschlossen wurde, sowie das Gebäude von Mel’s Drive Inn am Ventura Boulevard.

Elemente der brutalistischen Architektur zeigt der frühere Sitz von Sunkist. Er steht an der Kreuzung Riverside Drive und Hazeltine Avenue.

Erhalte Updates direkt auf dein Endgerät, melde dich jetzt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.