High Line Park

Mehr als zwei Kilometer grüne Oase inmitten von Wolkenkratzern

Blick vom High Line Park auf die Straßen New Yorks
0

Der High Line Park ist eine Parkanlage in New York, die rund fünf Millionen Menschen pro Jahr anzieht. Sie ist zwar nicht so bekannt und groß wie der Central Park, besitzt jedoch ihren ganz eigenen Charme.

Übersetzt bedeutet der Name „Hochbahn Park“. Dieser Name ist Programm, denn die 2,3 Kilometer lange Parkanlage wurde entlang der nicht mehr genutzten Gütertrasse im Westen Manhattans anlegt. Die Parkanlage ist in drei Abschnitte einteilt. Der erste wurde der Öffentlichkeit im Juni 2009 zugänglich gemacht. Es dauerte noch weitere zehn Jahre, bis auch der letzte Abschnitt „the Spur“ in 2019 fertiggestellt wurde.

Blick vom High Line Park auf die Straßen New Yorks
Blick vom High Line Park auf die Straßen New Yorks

Die Geschichte des High Line Parks

Das Hochbahn-Viadukt erstreckt sich von der West 34th Street in Hell’s Kitchen bis zum Hotel Gansevoort in der gleichnamigen Straße im Meatpacking District. Aus luftiger Höhe können Besucher nun zehn Straßenzüge New Yorks von der 20. bis zur 30. Straße mit Panoramablick bewundern.

Im Gegensatz zum restlichen Hochbahnnetz New Yorks war die High Line nie für den Personenverkehr, sondern lediglich für den Gütertransport gebaut worden. Das Gewerbegebiet im Meatpacking District in Sichtweite des Hudson Rivers wurde 1847 durch die West Side Freight Line erschlossen.

Nach dem Bau des Endbahnhofs St. John’s Park 1868 wurde die Trasse für den Güterverkehr in Betrieb genommen. Allerdings ließ die Bahntrasse einiges an Sicherheit missen, denn entlang der 10the Avenue kam es zu zahlreichen Unfällen mit Fahrzeugen und Fußgängern. Schnell wurde die 10the Avenue als Death Row, Straße des Todes, bekannt.

1929 einigten sich die Stadt New York City und die New York Central Railroad, ein neues Konzept zu erarbeiten. Die Gütertrasse wurde auf die High Line, die Hochbahn verlegt, so dass sich Fußgänger und Fahrzeuge nicht mehr mit den Güterzügen kollidierten. Die High Line und die umliegenden Industriebetriebe wurden 1932 in Betrieb genommen. Beide Seiten ergänzten sich sehr gut, denn die Industriebetriebe hatten mit der High Line einen direkten Bahnanschluss vor der eigenen Haustür.

In den 1950er-Jahren ging die Nachfrage nach dieser direkten Art des Gütertransports jedoch zurück, da dieser jetzt verstärkt von der Schiene auf die Straße verlegt wurde. Erste Teile der High Line wurden in den 1960er Jahren abgerissen. In den nächsten zwanzig Jahren verringerte sich der Güterverkehr, der letzte Zug der High Line fuhr im Herbst 1980. Um das Gebiet für andere Bahngesellschaften zu erweitern, sollte die High Line in den 1990er Jahren vollständig abgerissen werden.

1999 gründeten Anwohner die Initiative Friends of the High Line, die sich erfolgreich für den Erhalt einsetzte. Mit der Umgestaltung der High Line zum Park wandelte sich auch das umliegende Industriegebiet. Anstatt Industriebetrieben sind hier jetzt vorzugsweise Unternehmen aus der Kreativbranche angesiedelt.

Ferner wurden noch bestehende Gebäude zu beiden Seiten renoviert und als Wohnraum in bevorzugter Lage erkauft. Die Parkanlage fand internationale Beachtung, denn 2010 wurde sie mit dem internationalen EGHN-Preis (European Garden Heritage Network) ausgezeichnet.

Geführte Touren durch den High Line Park

Der High Line Park in New York
Der High Line Park in New York

Besucher sollten gut eine Stunde für die Erkundung des Parks einplanen. Wer zwischendurch gemütliche Pausen einlegen möchte, verbringt hier auch gerne mehr Zeit. Eine geführte Tour bietet interessante Einblicke in den Park, seine Geschichte und das Projekt „Friends oft he High Line“. Dienstags und samstags bieten die Initiatoren kostenlose Führungen an. Alternativ können Besucher über den New York Pass vergünstigte Touren buchen.

Der High Line Park wird durch Dauerinstallationen und verschiedene Performance Kunst aufgewertet. Wie in allen New Yorker Parks sind auch in dieser Grünanlage Alkohol und Rauchen verboten. Es ist selbstverständlich, keinen Müll zu hinterlassen und keine der Pflanzen unerlaubterweise mitzunehmen. Ferner besteht ein Verbot, die Gleise und die Vegetation außerhalb der ausgeschilderten Wege zu betreten.

Besonders schön ist der Aufenthalt auf eine der Sonnenterrassen. Da der Spazierweg entlang der High Line 2,3 Kilometer verläuft, gibt es entlang der Hochtrasse einiges zu sehen. Von verschiedenen Aussichtpunkten besteht ein Panoramablick auf die umliegenden Straßen und Häuserschluchten sowie auf den Hudson River.

Das Besondere an diesem Park besteht darin, dass er sich mitten durch die Straßen New Yorks zieht und auf den ersten Blick nicht als zusammenhängender Park erkennbar ist. Mit diesem Park ist eine grüne Oase mit besonderem Charme entstanden und man sieht, selbst aus einem alten Industriegebiet lässt sich etwas Schönes schaffen.

In diesem Gebiet haben sich viele Kunstgalerien angesiedelt. Ein Besuch lohnt sich definitiv, genauso wie im Souvenirshop. Neben dem Park befindet sich der Chelsea Market im Meatpacking District, der einen Besuch wert ist, denn hier befinden sich die größten Lebensmittelhallen der Welt. Hier gibt es allerdings nicht nur Lebensmittel zu kaufen. Es handelt sich um eine Mischung aus Shopping Mall, Lebensmittelmarkt und Büros von Google, YouTube und EMI Music, um nur drei bekannte Mieter zu nennen. Wer nichts verpassen möchte, kann eine der Touren durch den Chelsea Market buchen.

Brass Monkey Beer Garden in der Nähe des Chelsea Markets
Brass Monkey Beer Garden in der Nähe des Chelsea Markets

Ein Highlight ist die Greenwich Village Food Tour and High Line Park. Auf dieser Tour lernen Besucher nicht nur den Park und dessen Geschichte kennen, sondern genießen auch kulinarische Köstlichkeiten. Ein Abstecher in das Promiviertel Greenwich Village steht gleichfalls auf dem Programm.

Öffnungszeiten und Eintritt

Wie sind die Öffnungszeiten im High Line Park in New York?

Im Winter ist der Park von 7:00 bis 19:00 Uhr geöffnet, im Sommer bis 23:00 Uhr, im Frühling und Herbst bis 22:00 Uhr. Der Verbindungsweg westlich der 11th Avenue wird aus Sicherheitsgründen jedoch bei Einbruch der Dunkelheit geschlossen.

Wie teuer ist der Eintritt im High Line Park New York?

Der Eintritt in den Stadtpark ist frei.

Erhalte Updates direkt auf dein Endgerät, melde dich jetzt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.