Die schönsten Strände in Florida

Welcher ist der Beste?

Miami Beach Florida
0

Wer nach Florida reist, denkt fast immer auch an Strand und Erholung am Meer. Das ist kein Wunder, denn der Bundesstaat ist als Sunshine State bekannt. Wir präsentieren euch die schönsten Strände in Florida.

Florida ist größtenteils von Wasser umgeben. Im Osten wird die Halbinsel vom Atlantischen Ozean, im Westen vom Golf von Mexiko begrenzt. Daher gibt es genug wunderschöne, ausgedehnte Sandstrände.

Die Strände von Florida laden zum Sonne tanken, Baden und zu verschiedenen Aktivitäten auf dem Wasser ein. Wer es so richtig romantisch mag, kann einen herrlichen Sonnenuntergang am Strand erleben.

In diesem Beitrag stellen wir die schönsten Strände in Florida vor. Kilometerlanger Strand, weißer Sand und türkisblaues Meer – das macht die 11 schönsten Strände des Sonnenstaates aus.

Die 11 schönsten Strände in Florida

strände-florida
Florida besitzt zahlreiche wunderschöne weiße Sandstrände: Wir zeigen euch die 11 schönsten Strände

Jeder der 11 Strände hat etwas Besonderes. Alle Strände haben eines gemeinsam: Es regnet hier nur selten.

1. Crescent Beach – ein Strand mit feinstem Sand

Der Crescent Beach gehört zu den schönsten Stränden von Florida. Der Strand befindet sich auf der Seite des Golfs von Mexiko, auf Siesta Key. Die kleine Insel ist als Barriereinsel vor der Golfküste vorgelagert. Das Festland ist über zwei Brücken zu erreichen. Im Rahmen der „World Sand Challenge“-Untersuchung wurde dieser wunderschöne Sandstrand zum Strand mit dem weltweit feinsten Sand gekürt.

Der Sand besteht zu 99 Prozent aus Quarz. Das macht ihn so weich und fein. Wunderschön ist auch die Kulisse, die dieser Strand bietet. Sie begeistert mit dem türkisfarbenen Wasser und dem feinen, weißen Sand. Es lohnt sich, auch die Umgebung zu erkunden, denn dort befinden sich viele schöne Gärten.

2. Lummus Park Beach – Florida-Feeling pur

Wer Florida-Feeling pur erleben und am Strand aktiv sein möchte, der sollte zum Lummus Park Beach fahren. Dieser Strand ist vielleicht nicht der schönste in Florida, doch ist er cool und deshalb einen Besuch wert. Der Sand ist nicht so fein wie am Crescent Beach, auch das Wasser ist hier nicht so glasklar.

Wer eher die Ruhe sucht, ist hier an der verkehrten Adresse, denn der Strand bietet nicht so viel Platz und ist eher unruhig. Er befindet sich direkt am Ocean Drive. Sehen und gesehen werden – das ist das Credo am Lummus Park Beach. Zu den Hauptaktivitäten gehören Beach-Volleyball, Surfen und Flirten. Der Strand ist auch der Ort mit den berühmten Baywatch-Türmchen.

3. Muscheln sammeln am Bowman’s Beach

Der Bowman’s Beach ist die richtige Adresse für alle, die sich aus ihrem Urlaub in Florida einige Muscheln als Souvenirs mitbringen wollen. Der Muschelstrand bietet gute Chancen, um einige schöne Muscheln zu finden. Dafür sorgt die leichte Brandung, die immer einige Schalentiere an den Strand spült. Ein kleiner Spaziergang bietet gute Gelegenheiten zum Sammeln von Muscheln und ist entspannend.

Der Strand ist auch sonst wunderschön, da er hinter einer weitläufigen Marsch- und Dünenlandschaft liegt. Über romantische Holzstege gelangen Sonnenhungrige über die Hügel an den Strand. Der Sand ist auch hier wunderbar weiß. Das Meer fällt flach ab und ist glasklar. Wer ein Barbecue am Strand veranstalten möchte, kann sich einen Picknickkorb mitbringen. Am Strand befinden sich verschiedene Grillplätze. Bowman’s Beach liegt auf Sanibel Island am Golf von Mexiko.

4. Unberührte Natur erleben am Grayton Beach

Wer auf der Suche nach unberührter Natur ist, sollte sich für den Grayton Beach entscheiden. Der idyllische Strand begeistert mit einer grün bewachsenen Dünenlandschaft. Die Einwohner sind hier offen und locker. Am paradiesischen Strand geht es eher ruhig zu. Das Wasser ist am Grayton Beach wunderbar klar. Es bietet gute Gelegenheiten zum Schnorcheln.

Auch dieser Strand befindet sich am sogenannten Panhandle, dem Pfannenstiel von Florida. Er liegt an der Golfküste. Dieser Strand ist ungewöhnlich breit und hat eine Länge von zwei Meilen. Er wurde 1994 zum schönsten Strand der USA gekürt. Bei dem feinen Sand und dem blaugrünen Wasser ist das kein Wunder. Diejenigen, die es eher ruhig und romantisch mögen, können in der Nebensaison ungestört herrliche Sonnenuntergänge genießen.

5. Am Casperson Beach Haifisch-Zähne sammeln

Etwas gespenstisch geht es am Casperson Beach zu, da hier häufiger fossile Haifisch-Zähne zu finden sind. Wer gerne seinen Urlaub auf Sylt verbringt, wird den Casperson Beach mögen, denn er erinnert ein bisschen an Sylt. Es ist am Casperson Beach nur wärmer. Lange, hochgelegene Holzstege führen zum Strand.

Der Strand bietet genügend Platz und lädt zum Picknick ein. Er wird von vielen Dünen gesäumt. Die am Strand befindlichen Haifischzähne kommen nicht von den Haien, denn beim Baden besteht hier keine Gefahr. Die Zähne kommen vom Meeresboden und wurden mit der Strömung an den Strand gespült. Die Haie verlieren ihre Zähne von Zeit zu Zeit bei der Jagd. Die Zähne wachsen wieder nach.

6. Der Pelikanstrand Bahia Honda Beach

Wer auf die Florida Keys, die kleinen, vorgelagerten Inseln, reisen möchte, sollte unbedingt den Bahia Honda Beach, den Pelikanstrand, besuchen. Er befindet sich auf der Insel Bahia Honda Key. Der Strand erinnert auf den ersten Blick vielleicht an die deutsche Ostsee, denn es gibt hier auch einige Seegraswiesen. Die Blätter des Seegrases werden hin und wieder an den Strand gespült.

Das Wasser ist türkisfarben, der Strand herrlich weiß. Das Besondere an diesem Strand sind die Pelikane. Sie gehen hier gerne auf Fischjagd. Mit etwas Glück können Strandbesucher die Pelikane bei ihren beeindruckenden Sturzflügen beobachten. Wer die unberührte Natur liebt und sich umschaut, kann auf der Insel noch einige andere seltene Tiere antreffen.

7. Caladesi Island – ein Strand für kurze Besuche

Die Golfinsel Caladesi Island befindet sich nördlich von Clearwater Beach. Auch Caladesi Island hat einen schönen Strand. Allerdings können Besucher hier nicht lange bleiben. Der Strand ist daher für diejenigen geeignet, die nur einen kurzen Abstecher machen möchten. Touristen dürfen nicht länger als vier Stunden auf der Insel bleiben.

Autos sind nicht erlaubt. Daher ist der Strand noch naturbelassen und sauber. Er ist mit der Fähre von Dunedin aus in ca. 20 Minuten zu erreichen. Vom Hafen führen lange Holzstege über die Dünen bis zur Westseite der Insel. Der Strand ist knapp 3 Meilen lang. Er wurde 2006 zum besten Strand von Florida gewählt. Die Aussicht von hier ist einzigartig.

8. Der vielleicht bekannteste Strand: Miami Beach

miami-beach
Miami Beach in Florida: weißer Sandstrand & türkisblaues Meer

Der vielleicht bekannteste Strand von Florida ist Miami Beach. Besucher treffen mit etwas Glück auf Models, die sich hier unter Palmen für Foto-Shootings rekeln. Im Lummus Park fahren Skater über die Promenade. Wer aktiv sein möchte, kann hier Jetski fahren, surfen oder sich beim Stand-up-Paddling versuchen. Wer lieber die Sonne genießen und das bunte Treiben beobachten möchte, sollte sich eine Strandliege bei den Boucher Brothers mieten.

Einen schönen Blick auf den Strand haben alle, die sich für einen Gleitschirmflug entscheiden. Am Miami Beach pulsiert das Leben von Florida. Hier sind diejenigen an der richtigen Adresse, die das typische Florida erleben und gesehen werden wollen. Langer, weißer Sandstrand, türkisblaues Meer und im Hintergrund die Kulisse von Miami – das ist Miami Beach.

9. Markanter Leuchtturm am Bill Baggs Cape Beach

Key Biscane ist von Miami aus erreichbar. Dort befindet sich ein weiterer schöner Strand von Florida, der Bill Baggs Cape Beach. Dieser Strand lässt seine Gäste die Großstadt vergessen. Er ist inzwischen wieder ziemlich naturbelassen und idyllisch. Auf der kleinen Insel befindet sich ein Park, in dem sich zahlreiche Schmetterlinge tummeln.

Sie haben sich genauso wie die ca. 200 Vogelarten in den 1990er Jahren auf der Insel angesiedelt, nachdem wieder Vegetation angepflanzt wurde. Holzstege führen über die Dünen hin zum Strand. Ein spezieller Pier ist vorhanden. Dort ist sogar Angeln erlaubt. Das Wahrzeichen des Strandes ist der schöne weiße Leuchtturm. Er kann täglich von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr besichtigt werden.

10. Ein Muss für Wassersportler – der St. Pete Beach

Der St. Pete Beach befindet sich an der Küste der Stadt St. Pete Beach und ist ein Muss für Wassersportler. Der Strand gehört zweifellos zu den schönsten Stränden von Florida und den USA. Die verschiedensten Wassersportarten wie Stand-up-Paddling und Windsurfen sind hier möglich. Der Strand ist ursprünglich und naturbelassen, vor allem der Strandabschnitt Pass-a-Grille-Beach. St. Pete Beach bietet viele charmante Motels und Gästehäuser mit nostalgischem Flair.

Unweit der Küste befindet sich die Corey Avenue, die zum Flanieren einlädt. Hier geht es quirlig zu, da sich hier zahlreiche Geschäfte, aber auch Galerien befinden. Wer St. Pete Beach aus der Luft sehen möchte, kann sich für das Kiten entscheiden. Auch Parasailing wird angeboten.

11. Der schönste Küstenort von Florida – Clearwater Beach

Clearwater Beach gilt als der schönste Küstenort von Florida. Der Strand fällt sehr flach ins Meer ab und ist wunderbar fein und weiß. Schon der Name deutet darauf hin, dass das Wasser hier kristallklar ist. Wer am Strand entspannen möchte, kann Cabanas und Sonnenschirme mieten.

Alle, die sportlich aktiv sein möchten, treffen auf ein breit gefächertes Angebot an Wassersport-Möglichkeiten. Die Promenade ist von Palmen gesäumt. Zahlreiche Restaurants und Bars laden zum Verweilen ein. Auch viele Geschäfte befinden sich an der Promenade. Die Pier 60 ist eine beliebte Flaniermeile. Wohngebiete sind im Norden von Clearwater Beach angesiedelt. Alle, die ungestört am Strand liegen möchten, können sich für den Norden entscheiden. Es ist hier deutlich ruhiger.

clearwarer-beach-florida
Der Clearwater Beach gehört aufgrund des kristallklaren Wassers und des feinen weißen Sandes zu den schönsten Stränden in Florida

Fazit zu den schönsten Stränden in Florida

Florida hat eine ganze Reihe von schönen Stränden. Sie begeistern mit türkisfarbenem Meer und feinem, weißem Sand.

An vielen Stränden in Florida werden zahlreiche Wassersportmöglichkeiten wie Surfen, Stand-up-Paddling oder Jetski fahren angeboten. Wer es ruhiger mag, mietet sich eine Liege und einen Sonnenschirm zum Entspannen.

Einige der Strände befinden sich auf den vorgelagerten Inseln, den Florida Keys. Diese Strände sind ncoh weitgehend naturbelassen. Das Leben pulsiert hingegen am Miami Beach und an einigen Stränden an der Golfküste.

Häufige Fragen & Antworten

Welches Meer liegt bei Florida?

Im Osten von Florida liegt der Atlantische Ozean, während im Westen der Golf von Mexiko liegt.

Wie viele Strände hat Florida?

Wie viele Strände Florida hat, kann nicht genau gesagt werden. Auch die kleinen vorgelagerten Inseln, die Keys, haben teilweise schöne Strände.

Erhalte Updates direkt auf dein Endgerät, melde dich jetzt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.