Klima Los Angeles

Klima Los Angeles
0

Jedes Jahr zieht die Stadt der Stars und Sternchen, Los Angeles, Tausende Besucher an. Hierbei lockt die Stadt nicht nur mit ihren Sehenswürdigkeiten und Berühmtheiten. Vielmehr bietet das Klima in Los Angeles durch seine Lage im Westen der USA das ganze Jahr über angenehme Temperaturen. Folglich können Besucher ganzjährig Ausflüge im Freien machen und die Stadt mitsamt Umgebung erkunden.

Los Angeles verzeichnet subtropisches Klima mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 18 Grad. Die wärmsten Monate sind Mai bis November mit Temperaturen von 20 bis 25 Grad und 8 bis 11 Sonnenstunden. Allerdings stellen sich auch periodische Hitzewellen ein.

Los Angeles: Klima und Wetter

Klimatabelle

 Temperatur °CNiederschlagrelative
Feuchte
SonneWasser
max. Ømin. ØmmTageh/Tag°C
Jan18777451714
Feb19897360814
Mär211046461915
Apr221117360816
Mai23139159917
Jun25153064918
Jul281610621119
Aug291700561120
Sep28162053919
Okt251411156718
Nov241118352817
Dez19947456815

Aktuelles Wetter

Los Angeles - 27 Oktober
19° 18°

Wenige Wolken

18°

  • Mi

  • Do

  • Fr

  • Sa

Hinweis: Für die hier zur Verfügung gestellten Klima und Wetterdaten kann USA-Info.net keine Gewähr geben.

Die Klimazone von Los Angeles

Los Angeles liegt in Kalifornien und direkt an der Westküste der USA. Die vorherrschende Klimazone ist dabei die subtropische Klimazone. Diese sorgt dafür, dass das gesamte Jahr über konstant hohe und gleichzeitig angenehme Temperaturen verzeichnet werden. Durchschnittlich lässt sich in Los Angeles eine Temperatur von 18°C messen. Nur selten fällt die Temperatur sogar im Winter unter 8°C.

Wie oft regnet es in Los Angeles?

Generell regnet es zwischen Frühling und Herbst in Los Angeles nicht oft. Der Sommer gilt als besonders trocken und regenfrei. Die Regenzeit hingegen herrscht zwischen Dezember und März.

Zwischen Juli und September herrscht der klimatechnische Sommer in Los Angeles. Während dieser Monate beträgt die Temperatur zwischen 22 und 25°C. Gleichzeitig gelten die Sommermonate als die trockensten Monate im gesamten Jahr in Los Angeles, da es nur selten regnet und die Sonne gleichzeitig am meisten scheint. Wer in Los Angeles im Pazifischen Ozean baden gehen möchte, sollte ebenfalls die Stadt zwischen August und November aufsuchen. Während dieser Monate beträgt die Wassertemperatur durchschnittlich 20°C und lädt dadurch zum Baden ein. Mit Winter und Frühling fällt die Wassertemperatur manchmal auf bis zu 15°C, sodass Baden vermieden werden sollte.

Regen in Los Angeles
Regen in Los Angeles

Wer Los Angeles zur kühleren Zeit besuchen möchte, sollte zwischen Dezember und März anreisen. Die Durchschnittstemperatur im Winter beträgt rund 9°C, wobei generell nur selten Temperaturen unter 7°C verzeichnet werden. Grundsätzlich gilt der Januar als kältester Monat im gesamten Jahr in Los Angeles. Das Klima in Los Angeles ist aufgrund der Klimazone im Winter ebenfalls sehr trocken. Schnee und Frost treten in der Region nicht auf, sodass keine klirrende Kälte vorliegt. Dennoch gilt der Winter als die Regenzeit von Los Angeles. Rund neun Regentage gibt es pro Monat, wobei im Januar und Februar der meiste Niederschlag gemessen an der Menge fällt. Die restlichen Winter- und Frühlingsmonate sind vergleichsmäßig trockener.

Trotz Regen bleibt die Luftfeuchtigkeit der Stadt konstant. Sie beträgt zwischen 50 und 60 Prozent. Folglich ist Los Angeles sogar im Sommer nicht schwül, wodurch Ausflüge im Freien möglich sind. Zwischen Mai und August treten zugleich die meisten Sonnenstunden pro Tag auf. Besucher und Einwohner der Stadt können sich über rund zehn Sonnenstunden pro Tag freuen. Selbst im Winter und zur Regenzeit werden häufig acht Sonnenstunden pro Tag verzeichnet.

Die beste Reisezeit für Los Angeles

Wer nach Los Angeles reisen möchte, sollte sich gut das Wetter ansehen. Viele Besucher wählen die Sommermonate aufgrund der hohen Temperaturen und des optimalen Badewetters aus.

Obwohl zwischen Juli und September die höchsten Temperaturen verzeichnet werden, garantieren sie zugleich angenehme Aufenthalte. Aufgrund der direkten Lage von Los Angeles an der pazifischen Küste herrscht dort ein leichter Wind. Die kühle Brise sorgt für eine schöne Frische während Aufenthalten im Freien, wobei sie stets als mit und angenehm empfunden wird.

Wann ist die beste Reisezeit für Kalifornien?

Die beste Reisezeit für das gesamte Kalifornien ist zwischen Mai und September. Während dieser Monate liegt eine geringe Regenwahrscheinlichkeit vor und es ist oft sonnig. Etwas kühler und dennoch angenehm ist es ebenso in April und Oktober.

Klima Los Angeles
Klima Los Angeles

Dennoch ist die Stadt an der kalifornischen Westküste im Sommer nicht für jeden empfehlenswert, da das Klima in Los Angeles oft dazu neigt in hohen Temperaturen auszuschlagen. Oft tritt eine regelmäßig wiederkehrende Hitzewelle auf, wodurch die Temperaturen auf bis zu 40 Grad steigen können.

Obwohl weiterhin der Wind weht, lassen sich die hohen Temperaturen nicht einfach ignorieren. Zugleich sorgen sie für eine Gefahr durch Waldbrände, welche nahezu jedes Jahr wieder in Los Angeles verzeichnet werden. Die Waldbrände stellen eine erhebliche Bedrohung für die Stadt und das Umland dar, wobei in Härtefällen sogar Evakuierungen stattfinden müssen.

Wann herrscht Waldbrandgefahr in Los Angeles?

Waldbrandgefahr in Los Angeles herrscht vor allem während der Sommermonate zwischen Juli und September. Die Waldbrände werden hierbei durch die hohen Temperaturen von bis zu 40°C und ausbleibenden Regen verursacht.

Möchte jemand lieber bei niedrigeren Temperaturen die Stadt der Stars und Sternchen erkunden, sollte er Reisedaten außerhalb des Sommers wählen. Obwohl der Winter und der Frühling in Los Angeles eher regnerisch und kühl sind, ist die Stadt dennoch sehr trocken. Jedoch sollte ein Bad im Pazifischen Ozean während des Winters aufgrund der niedrigen Wassertemperaturen vermieden werden.

Erhalte Updates direkt auf dein Endgerät, melde dich jetzt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.