American Corn Dogs

Würstchen im Maisteigmantel

0

Jeder kennt wohl Hot Dogs, aber American Corn Dogs? Wie beim Hot Dog ist auch beim American Corn Dog das Würstchen Hauptbestandteil dieser bei den Amerikanern beliebten Mahlzeit. Übersetzt handelt es sich um Würstchen im Maisteigmantel, die in heißem Öl frittiert und auf einem Holzspieß serviert.


In den USA sind American Corn Dogs schon seit vielen Jahrzehnten ein beliebter Fastfood-Snack, der nicht nur Zuhause zubereitet und gegessen wird, sondern auch gerne anlässlich verschiedener Events wie Konzerten und Sportveranstaltungen. Die in Deutschland noch weitgehend unbekannten American Corn Dogs sind eine ideale Überraschung für Garten- und Grillpartys, da Gastgeber mit diesem alternativen Fingerfood-Klassiker sicherlich einen bleibenden Eindruck bei ihren Gästen hinterlassen.

American Corn Dogs Rezept

Maisteigmantel hört sich kompliziert an, fragt sich also, ob auch weniger begabte Köche Zuhause diese Würstchen zubereiten können. Tatsächlich ist die Zubereitung mit wenigen Schritten erledigt und auch für weniger geübte Köche geeignet.

Zutaten
  

  • 5 Würstchen z.B. Wiener, Hot Dog Würstchen oder Bockwürste
  • etwas Mehl zum Bestäuben der Würstchen
  • 150 g Weizenmehl
  • 150 g Maismehl
  • 280 ml Milch
  • 1 Ei
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Chilipulver optional

Anleitungen
 

  • Die Würstchen in zwei Hälften schneiden und mit etwas Mehl bestäuben, damit der Teig besser anhaftet. Wenn die Würstchen aus dem Glas kommen, diese bitte vorher mit Küchenkrepp trocknen.
  • In einer Schüssel werden die Zutaten für den Teig miteinander verrührt, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Der Teig darf nicht zu dünn sein, da er sonst nicht an den Würstchen haftet. Zu dick sollte er jedoch auch nicht sein, da er dann nicht fluffig genug, zu hart ist und weniger gut schmeckt. Ist der Teig zu dünn, einfach etwas Mehl hinzugeben. Ist die Masse dagegen etwas zu dick, einfach etwas Milch unterrühren.
  • Den fertigen Teig in ein Gefäß geben und die Würstchen eintauchen. Die Fritteuse auf 170 Grad vorheizen und die mit dem Teig bedeckten Würstchen vier Minuten in das heiße Frittierfett halten, bis der Teig goldbraun ist. Alternativ besteht die Möglichkeit, American Corn Dogs in der Pfanne zuzubereiten. Die Würstchen werden gleichfalls für ca. vier Minuten in das heiße Fett gehalten.
  • Anschließend Würstchen auf Küchenkrepp abkühlen lassen, sodass überflüssiges Fett abtropfen kann.

Tipps zur Zubereitung

Sollte der Teig noch etwas zu flüssig sein, dann kann man einfach etwas mehr Maismehl hinzufügen. Um aus den Corn Dogs „Mini-Corn-Dogs“ herzustellen am besten einfach die Würstchen in der Mitte halbieren und erst dann in den Teig eintauchen.

Serviert wird dieser beliebte Fastfood Snack mit einem Dip. Auch in diesem Fall ist erlaubt, was gefällt, der eine mag lieber einen feurigen Chili Dip, der andere bevorzugt Senfsoße oder Dips mit Curry-Geschmack.

Geschichte der American Corn Dogs

Bereits 1942 wussten die Amerikaner American Corn Dogs zu schätzen, die das erste Mal anlässlich der von Neil Fletcher veranstalteten Texas State Fair serviert wurden. Don Strand und Ed Waldmire Jr. boten diesen leckeren Snack 1946 das erste Mal unter dem Namen Cozy Dog am Spieß an. Wie jede Mahlzeit lässt sich auch dieses Würstchen im Maisteigmantel variieren, denn erlaubt ist, was gefällt und über Geschmack lässt sich manchmal einfach nicht streiten. Jeder hat da so seine eigenen Vorlieben.

American Corn Dogs werden jedoch nicht nur Zuhause zubereitet, sondern sind im ganzen Land auch in den Supermärkten erhältlich, sogar in eingefrorener Variante. Natürlich sind diese bei uns noch unbekannten Würstchen im Maisteigmantel in Amerika auch in jedem gut ausgestatteten Snack- und Coffee-Shop erhältlich. Gerne werden American Corn Dogs anlässlich großer Veranstaltungen verzehrt, zum Beispiel bei Football- und Baseballspielen oder beim Besuch von Konzerten.

Häufige Fragen und Antworten

Kann ich Corn Dogs auch in einer Heißluftfritteuse machen?

Ja, diese Würstchen im Maisteigmantel können auch in der Heißluftfritteuse zubereitet werden. Diese kommt im Gegensatz zur klassischen Fritteuse mit wenig oder ganz ohne Fett aus. Sie arbeitet nach dem Prinzip des Umluftofens.

Im Inneren der Fritteuse befindet sich ein ringförmige Heizstab, der das Gerät auf die gewünschte Temperatur bringt. Die Fritteuse gart die Würstchen in ca. sieben Minuten, bis der Teigmantel eine feste Konsistenz bekommt.

Wie bekommt der Teig die beste Konsistenz?

Mit der Zugabe von Milch, wenn er zu fest ist. Wenn der Teig zu flüssig ist, einfach weiteres Mehl hinzugeben.

Erhalte Updates direkt auf dein Endgerät, melde dich jetzt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung