Vatertag in den USA

Vatertag in den USA
0

Der Vatertag in den USA ist dort genauso wichtig wie der Muttertag. Er wird aber nicht, so wie in Deutschland, an Himmelfahrt begangen. Die Väter in den USA haben einen eigenen Ehrentag, der Anfang des vergangenen Jahrhunderts von Sonora Dodd ins Leben gerufen wurde.

Der Vatertag in den USA ist kein gesetzlicher Nationalfeiertag, doch schon lange ist er als Feiertag anerkannt. Er ist gewissermaßen ein moderner Feiertag, um die Väter und die männlichen Bezugspersonen zu würdigen. Das kann durch Geschenke und gemeinsame Aktivitäten, aber auch durch Grußkarten und Telefonanrufe erfolgen.

Der Vatertag in den USA kann auf verschiedene Weise begangen werden. Häufig wird er unter Männern mit typischen gemeinsamen Männer-Hobbys wie Angeln oder gemeinsam von Vater und Sohn mit einem Ausflug oder einer sportlichen Aktivität gefeiert.

Ursprung des Vatertags in den USA

Seinen Ursprung hat der Vatertag in den USA im Jahr 1909. Die Idee dafür stammt nicht etwa von einem Mann, sondern von einer Frau. Sonora Smart Dodd hatte in einer Kirche 1909 während einer Muttertagspredigt die Idee, auch für die Väter einen Ehrentag zu feiern. Sie war Halbwaisin und wollte ihren Vater ehren.

Allerdings wurde schon ein Vatertag vom 5. Juli 1908 dokumentiert. Ein Pfarrer hielt in einer Kirche in West Virginia eine Predigt, in der er 362 Männern gedachte, die im Dezember des Vorjahres bei einer Explosion in einer Kohlemine ums Leben kamen. Unter den Toten waren auch viele Väter. Dieser Gottesdienst war jedoch ein einmaliges Ereignis, das sich in den folgenden Jahren nicht wiederholte.

Sonora Dodd war als Schlüsselfigur bei der Einführung des Vatertages aktiv und schlug 1910 den 5. Juni als offiziellen Ehrentag für die Väter vor. Allerdings war der 5. Juni zu kurz angesetzt.

Der erste offizielle Vatertag in den USA wurde schließlich am 19. Juni 1910 begangen. In den folgenden Jahren wurde der Vatertag in immer mehr Städten in den USA gefeiert. Der damalige US-Präsident Calvin Coolidge unterstützte 1924 die Idee für den Vatertag.

Präsident Lyndon Johnson unterschrieb 1966 eine Proklamation, den Vatertag jeweils am dritten Sonntag im Juni zu begehen. Erst 1974 wurde der Vatertag durch den damaligen Präsidenten Richard Nixon offiziell als Feiertag erklärt.

Der Vatertag ist nicht nur typisch amerikanisch. Es ist nicht bekannt, wann der Vatertag als Feiertag nach Deutschland kam. Ein Herrenausstatter nutzte den Vatertag 1931, um seine Umsätze zu steigern. Mit seiner Werbung war er erfolgreich. Dadurch kam die Idee, den Vatertag auch in Deutschland einzuführen, wo er traditionell an Christi Himmelfahrt begangen wird.

Schlüsselfigur des Vatertags: Sonora Dodd

Sonora Smart Dodd leistete einen entscheidenden Beitrag zur Einführung des Vatertags. Sie ließ sich von Anna Jarvis inspirieren, die sich um die Einführung des Muttertags bemühte. Sonora Dodd war ihrem Vater außerordentlich dankbar und wollte auch einen Gedenktag für Väter schaffen.

Der Vater von Sonora Dodd, William Jackson Smart, war verwitwet und musste seine sechs Kinder allein großziehen, nachdem seine Frau bei der Geburt des sechsten Kindes verstarb. Seine Tochter Sonora betrachtete die Leistungen ihres Vaters nicht als selbstverständlich. Sie war im Jahr 1909 bereits 27 Jahre alt und ließ sich von einem Muttertagsgottesdienst inspirieren. Sie wollte die Kraft und Selbstlosigkeit der Väter würdigen.

Traditionen am Vatertag in den USA

Traditionen am Vatertag in den USA
Traditionen am Vatertag in den USA

Auch wenn der Vatertag in den USA kein gesetzlicher Feiertag ist, wird er traditionell in jedem Jahr am dritten Sonntag im Juni gefeiert. Es ist ein moderner Feiertag, an dem der Väter und der männlichen Bezugspersonen gedacht wird. Kinder danken ihren Vätern mit Geschenken und Aktivitäten.

Für den Vatertag in den USA gibt es verschiedene Traditionen, die sich in einzelnen Familien etabliert haben. Solche Traditionen können

  • traditionell männliche Geschenke
  • Telefonanrufe
  • Grußkarten
  • gemeinsame Ausflüge und andere Aktivitäten

sein, mit denen Kinder ihre Väter würdigen und gemeinsam mit ihnen den Tag feiern.

Das geeignete Geschenk

Zu den Vatertags-Traditionen gehören auch die richtigen Geschenke, die Kinder ihren Vätern überreichen. Solche traditionellen Geschenke für Männer sind Werkzeuge, Elektrogeräte, Sportausrüstung oder Outdoor-Kochausrüstung. Natürlich ist auch alles willkommen, was mit Grillen zu tun hat, beispielsweise Holzkohlegrill, Grillzubehör oder Grillgewürze.

Einige Schulen in den USA bereiten die Kinder auf den Vatertag vor, indem sie Bastelnachmittage veranstalten oder im Unterricht basteln. Kinder können Grußkarten und andere Geschenke basteln. Häufig bereiten Kinder zum Vatertag das Frühstück für den Vater zu oder laden ihn zu Aktivitäten im Freien ein.

Fakten über den Vatertag in den USA

Zum Vatertag in den USA gibt es einige interessante Fakten:

  • Als Initiatorin des Vatertags gilt Sonora Smart Dodd, die sich von einem Muttertagsgottesdienst inspirieren ließ und auch einen Gedenktag für Väter schaffen wollte.
  • In den USA gibt es mehr als 70 Millionen Väter.
  • Am Vatertag werden ungefähr 80 Millionen Grußkarten verschickt. Es ist damit der viertgrößte Anlass zum Versand von Grußkarten in den USA.
  • Von den Vatertagskarten werden ungefähr 50 Prozent von den Kindern für ihre Väter und 20 Prozent von den Ehefrauen für ihre Männer gekauft. Auch Großväter, Onkel, Söhne, Brüder oder Freunde gelten als Vaterfiguren und bekommen mitunter Grußkarten.
  • Humorvolle Karten machen ungefähr 25 Prozent des Umsatzes der Vatertagskarten aus. Beliebt sind auch Karten für den Vater einer Tochter oder den Vater von beiden.

Häufige Fragen und Antworten

Ist Vatertag international?

Vatertag kann als international bezeichnet werden, da er nich nur amerikanisch ist. Er wird in vielen Ländern der Welt begangen. In den USA wird er an jedem dritten Sonntag im Juni gefeiert. In Deutschland wird er an Christi Himmelfahrt begangen.

Wann ist Vatertag weltweit?

In einigen Ländern wird Vatertag so wie in den USA am dritten Sonntag im Juni gefeiert. Der Gedenktag für die Väter wird jedoch in verschiedenen Ländern, darunter in Deutschland, auch an Christi Himmelfahrt zelebriert.

Wann wurde der Vatertag in Deutschland eingeführt?

In Deutschland hatte ein Herrenausstatter 1931 mit Werbung die Idee für den Vatertag. Offiziell gilt seit 1933 Christi Himmelfahrt in Deutschland als Vatertag.

Wie lange gibt es den Vatertag?

Den Vatertag gibt es seit 1910, als er in den USA von Sonora Dodd eingeführt wurde.

Erhalte Updates direkt auf dein Endgerät, melde dich jetzt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.