Niagara Fälle

Niagara Fälle - atemberaubendes Naturschauspiel

0

Die faszinierenden und atemberaubenden Niagara Fälle in Nordamerika gehören zu den schönsten Naturwundern und den größten Wasserfällen der Welt. Die Wassermassen stürzen mit einer gewaltigen Kraft über die Klippen hinab.

Niagara Fälle: Fakten

  • Adresse: Niagara Fals, NY 14303, Vereinigte Staaten
  • Höhe: 51 m
  • Durchfluss: 2.400 m³/s
  • Brücken: Rainbow Bridge, Whirlpool Rapids Bridge

Die Wasserfälle bestehen aus einem amerikanischen und kanadischen Teil. Mittig liegt die Insel Goat Island. Sie spaltet den Niagara-River auf. Die amerikanisch-kanadische Grenze verläuft über die Insel. Die Niagarafälle bieten sowohl auf der US-amerikanischen als auch auf der kanadischen Seite unvergessliche Eindrücke. Sie wurden als Naturpark deklariert. Die Anziehungskraft der touristisch erschlossenen Niagara Fälle ist ungebrochen. Sie begeistern jedes Jahr einige Millionen Besucher.

Wissenswertes rund um die Niagara Fälle

Die eindrucksvollen Niagarafälle, die im Bundesstaat New York bewundert werden können, sind eine spektakuläre Sehenswürdigkeit, die jährlich Unmengen an Touristen anzieht. Sie liegen zwischen dem riesigen Erie- und Ontariosee, wobei der Niagara-River die beiden Gewässer miteinander verbindet. Wer einmal dieses atemberaubende Naturschauspiel erlebt hat, wird es nie wieder vergessen. Das Wort „Niagara“ steht bei den amerikanischen Ureinwohnern für „donnernde Wassermassen“. Der Wasserdurchfluss beträgt, abhängig von der Jahreszeit, bis zu 5.720 m³/s. Dadurch entsteht das laute Donnern. Das Rauschen ist in der Tat schon aus einer großen Entfernung zu vernehmen. Touristen fühlen sich vom faszinierenden Naturspektakel wie magisch angezogen. Insbesondere Hochzeitsreisende haben ein Faible für die atemberaubenden Wasserfälle entwickelt, nachdem ein Bruder von Napoleon hier seine Flitterwochen verbracht hat. Sie werden nach Einbruch der Dunkelheit mit einer Lichtinstallation beleuchtet.

Lage der Niagarafälle

Die Niagara Fälle können an der Grenze zwischen New York und Ontario auf der kanadischen Seite bestaunt werden. Die bekanntesten Orte sind die Schwesterstädte Niagara Falls, die sich in bester zentraler Lage der Wasserfälle befinden. St. Catharines liegt am Ontariosee und ist die nächst größere Metropole.

Die Niagara Fälle bestehen aus drei Fällen:

  • kanadischer Fall: 790 Meter Breite und 53 Meter Höhe
  • amerikanischer Fall: 320 Meter Breite und bis zu 30 Meter Höhe
  • Bridal Veil Falls (Brautschleierfall): 17 Meter Breite und 24 Meter Höhe

Nicht die Größe der Wasserfälle machen sie zur Attraktion, sondern die Massen an Wasser sind es, die über die Kante stürzen. In der Sekunde donnern bis zu 5,7 Millionen Liter Wasser in die Tiefe. Die Mindestwassermengen sind vertraglich geregelt: In den Sommermonaten sollen es pro Sekunde tagsüber mindestens 2,8 Millionen Liter sein, nachts und in den Wintermonaten mindestens 1,4 Millionen Liter. Die Wasserfälle auf kanadischer Seite sind im Vergleich zu den amerikanischen Fällen größer und auch besser zu besichtigen. Die Bridal Veil Fälle, die sich zwischen den Inseln Goat Island (Ziegeninsel) und Luna Island befinden, sind die kleinsten Wasserfälle.

Niagara Fälle: Karte

Entstehung der Niagara Fälle

Die weltberühmten Wasserfälle sind vor etwa 12.000 Jahren zum Ende der vergangenen Eiszeit entstanden. 5 unterschiedlich große Seen, die alle miteinander verbunden waren, haben ein riesiges Süßwassersystem gebildet. Als Überlauf zwischen dem Erie- und Ontariosee ist der Niagara-Fluss entstanden. Durch den weichen Schieferstein, der unter einer harten Schicht Dolomit liegt, sowie die hohe Fließgeschwindigkeit entwickelten sich dann die Niagarafälle. Die Kraft der Strömung hat den weichen Sandstein unter den Kalksteinschichten so lange ausgewaschen, bis der Stein einbrach.

Die Niagara Fälle haben sich seit der Entstehung bereits elf Kilometer Richtung Eriesee bewegt. Um die Geschwindigkeit zu verlangsamen, wurden mehrere Kraftwerke errichtet, die die Durchflussmenge des Wassers verringern. Rund 90 Prozent des Gesamtvolumens werden zudem nachts umgeleitet und zur Erzeugung von Strom genutzt.

Niagara Fälle Eintritt, Tickets und Touren

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten an den Niagara Fällen

Von wo aus können die wunderbaren Niagarafälle beobachtet werden?

Niagara Fälle
Der Blick auf die Niagara Fälle ist atemberaubend.

In der Innenstadt befindet sich der 223 Meter hohe Skylon Tower mit Drehrestaurant, der auf einem Hügel steht und einen traumhaften Ausblick über die gesamten Niagarafälle bietet. Das gewaltige Ausmaß wird hier so richtig deutlich. Das Gleiche gilt für das Fallsview Casino Resort, das mit seinem Aussichtsturm grandiose Ausblicke ermöglicht. Von einem der Boote aus (Maid of the Mist), die Ausflüge zu den herrlichen Wasserfällen anbieten, können sie ebenso aus nächster Nähe erlebt werden. Eine Fahrt kostet rund 10 Dollar. Im Sommer finden sie täglich von 9 bis 19 Uhr statt. Vor Fahrtantritt werden Regencapes verteilt, da die Boote bis in die spritzige Gischt der Niagara Fälle hereinfahren, um sehr dicht an die weltberühmte Sehenswürdigkeit heranzukommen. Die Höhle Cave of the Winds ist eine weitere Möglichkeit, die Niagara Fälle hautnah zu bewundern. Das IMAX Kino bietet ein außergewöhnliches Leinwand-Spektakel, um die gewaltige Energie der Wasserfälle mit eindrucksvollen 3- und 4-D-Effekten zu erleben. Die virtuellen Bilder sind mit Worten kaum beschreibbar. Der Eintritt kostet rund 15 Dollar.

Weitere Sehenswürdigkeiten

Niagarafälle - Kanada
Blick auf die Niagarafälle von der kanadischen Seite

Daneben gibt es viele weitere Sehenswürdigkeiten. Die bekannteste Stadt im Zentrum ist auf der kanadischen Seite Niagara Falls in Ontario. In den 1990er Jahren wurde hier das Glücksspiel legalisiert. Dies hat zum Anstieg der Hotels und verschiedenen Unterhaltungsangebote geführt. Die Schwesterstadt Niagara Falls liegt gegenüber im US-Bundesstaat New York. Nicht nur, dass von der kanadischen Seite aus die Niagara Fälle besser zu sehen sind, es gibt hier auch interessante Orte und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Dazu gehören zum Beispiel:

  • wunderschöne botanische Gärten
  • Marineland mit dem großen Wasserbecken für Wale sowie den Achterbahnen
  • Luftseilbahn Whirlpool Aero Car, die vier Kilometer stromabwärts der Wasserfälle über den Fluss fährt
  • Spielkasinos
  • Badelandschaften
  • Niagara Peninsula, in der sehr guter kanadischer Wein probiert werden kann

Das Marineland of Canada ist eines der beliebtesten Attraktionen von Niagara Falls. Die Niagarafälle sind zudem weltberühmt für die wunderschönen botanischen Gärten, wobei der traumhafte, 40 Hektar große Rosengarten eine klare Empfehlung ist. Hier können mehr als 2.000 Rosenarten und andere seltene Pflanzen oder Schmetterlinge in den Gewächshäusern bewundert werden.

In der Innenstadt gibt es zahlreiche Cafés, Restaurants und Geschäfte sowie kulturelle Einrichtungen wie das Seneca Theatre. Die geschäftigste Straße ist Clifton Hill. Sie beginnt von der eindrucksvollen Schlucht Niagara aus und beherbergt viele wunderschöne historische Gebäude, in denen es Fast-Food-Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten gibt. Zu den Sehenswürdigkeiten auf der Straße gehören beispielsweise:

  • Ripley’s Museum und Houdini Museum mit beeindruckenden Exponaten
  • mysteriöses Haus Frankenstein mit den Panikräumen und Fahrgeschäften

Eine weitere Naturattraktion ist das interessante Naturschutzgebiet Niagara-Glen mit den vielen Höhlen, seltenen Pflanzen und den Wanderwegen mit den verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die es auf dem gesamten Gebiet gibt. Ein besonderes Erlebnis ist auch die Lichtershow, die wöchentlich stattfindet. Kulturliebhaber können die zahlreichen Museen besuchen. Einen Mietwagen zu buchen, bietet die optimale Möglichkeit, viel zu erkunden.

Weitere nützliche Tipps für den Besuch der Niagara Fälle

Wie kann die Anreise zu den Wasserfällen erfolgen?

Vom Flughafen Toronto und Buffalo Niagara International Airport können Shuttlebusse genutzt werden, um zu den Niagarafällen zu gelangen. Zudem fahren zwischen der Union Station in Toronto und den Wasserfällen zweimal täglich Züge. Des Weiteren ist es mit dem Mietwagen einfach, von Toronto aus schnell und bequem bei den Niagarafällen zu sein. Die Fahrt ist sehr unkompliziert: Es muss einfach nur dem großen „Queen Elizabeth Way“ gefolgt werden, der am Lake Ontario vorbei zu den Wasserfällen führt.

Wie viele Tage sollten eingeplant werden?

Ein Tag genügt, um die Niagara Fälle zu besichtigen, aber nicht, um das vielfältige Angebot an verschiedenen Aktivitäten, Führungen und Bootstouren zu nutzen und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Der Urlaub im Bundesstaat New York und Toronto wird gern damit verbunden, Ausflüge an die herrlichen Wasserfälle zu unternehmen.

Beste Reisezeit

Der größte Ansturm der Touristen ist in den Monaten Juli und August zu verzeichnen. Wer es etwas ruhiger bevorzugt, sollte seine Reise im Juni oder September planen. Im Frühjahr führt der Niagara River aufgrund der Schneeschmelze sehr viel Wasser. Natürlich sind auch die zugefrorenen Niagara Fälle im Winter ein unvergessliches Erlebnis. Die erstarrten Wassermassen lassen bizarre Bilder entstehen, denn vor den Fällen türmen sich meterhohe Eisberge. Es empfiehlt sich zudem, die Niagara Wasserfälle möglichst unter der Woche zu besuchen, da der Andrang an den Wochenenden sehr hoch sein kann.

Die Niagara Fälle: Ein faszinierendes Natur Schauspiel

Die Niagara Fälle bei Nacht
Die Niagara Fälle bei Nacht: Die Beleuchtung lässt sie in einem mystischen Licht erstrahlen

Die Niagara Fälle, die sich in den USA und Kanada befinden, gelten als Top-Reiseziel. Zweifelsohne gehören sie zu den weltweit beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten. Die bunte wunderschöne Beleuchtung bei Dunkelheit lässt sie in einem mystischen Licht erstrahlen. Jährlich kommen sagenhafte 15 Millionen Touristen hierher, um das faszinierende Naturschauspiel zu bewundern. Wer aus den Vereinigten Staaten anreist, sollte unbedingt auch über die Grenze gehen, denn auf kanadischer Seite wird das eindrucksvollere Erlebnis geboten. Vor allem in Kanada gibt es verschiedenste Möglichkeiten, die atemberaubenden Niagara Fälle aus sämtlichen Perspektiven zu sehen und viele Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Mehr Informationen