Las Vegas Arts District

Das Künstlerviertel von Las Vegas

Der Las Vegas Arts District gilt als Hotspot für alle Kunst- und Museenliebhaber
0

vc_row]

Liebst du die US-amerikanische Kunstszene, solltest du bei deinem Besuch in Las Vegas unbedingt den Las Vegas Arts District besuchen. Der Stadtteil zwischen Downtown und Strip ist noch recht jung, doch wächst er schnell. Der hippe Stadtteil begeistert mit Streetart, aber auch mit vielen Boutiquen, Galerien und angesagten Restaurants.

Auffällig sind die zahlreichen Wandbilder an den Gebäuden im Las Vegas Arts District. Das Künstlerviertel hat jedoch auch verschiedene Museen und andere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Trägst du gerne Vintage-Kleidung, bist du in einer der Boutiquen an der richtigen Adresse.

Ein guter Zeitpunkt, um in den Las Vegas Arts District zu kommen, ist der erste Freitag im Monat. Dann findet immer ein buntes Straßenfestival mit Musikern, Künstlern und Lebensmittelhändlern statt.

Kleiner Exkurs in die Geschichte

Der Las Vegas Arts District heißt offiziell „18b The Las Vegas Arts District”, da er ursprünglich nur aus 18 Häuserblöcken bestand, die sich in der Innenstadt befanden. Das Kunstviertel entstand ab 1998. Künstler sollten ermutigt werden, sich in diesem Bereich anzusiedeln. Das ist auch gut gelungen.

Die Geschichte des Las Vegas Arts Districts beginnt jedoch schon etwas früher, etwa in den späten 1940er Jahren. Alles begann mit dem Bau einer Eisenbahnunterführung am Charleston Boulevard 1949. In der Folge wurden Wohnungen und Einzelhandelsgeschäfte an der Main Street errichtet. Der Charleston Boulevard konnte sich zum Kunstviertel entwickeln.

Die Stadt und die Vororte konnten in der Folgezeit wachsen. Mit dem Aufkommen der Mega-Malls gerieten die kleinen Einzelhandelsgeschäfte in Vergessenheit. Mit dem wachsenden Interesse an Kunst und Kultur erlebte der Las Vegas Arts District eine kulturelle Explosion.

Im Las Vegas Arts District entstanden Galerien, Kunst- und Antiquitätengeschäfte, Boutiquen, Restaurants und Cafés.

Der Las Vegas Arts District ist zu einem schnell wachsenden Stadtteil geworden. Inzwischen entstanden viele weitere Gebäude im Stadtbezirk. Auffällig sind die zahlreichen Kunststudios, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Die ganze Woche über sind sie geöffnet.

Im Jahr 2005 wurde der Distrikt vom Las Vegas Review-Journal mit dem Best of Las Vegas Award ausgezeichnet.

Das Zentrum des Arts Districts ist die Arts Factory. Sie bildet auch die geografische Mitte des Districts.

Die Top 5 Sehenswürdigkeiten im Las Vegas Arts District

Im Las Vegas Arts District sind die 5 bedeutendsten Sehenswürdigkeiten nicht weit voneinander entfernt. Du kannst diese Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß erreichen. Neben Museen und Kunst im Arts Districts befinden sich dort noch weitere Favoriten, die du besichtigen solltest.

The Burlesque Hall of Fame

Magst du Burlesque, solltest du die Burlesque Hall of Fame nicht vergessen. Das gemeinmützige Museum begeistert jedoch auch diejenigen, die sich sonst nicht für diese Art von Kunst interessieren. Das Museum bewahrt und feiert die Kunst des Burlesque und liefert für den einen oder anderen Burlesque-Künstler neue Inspirationen.

Bislang ist die Burlesque Hall of Fame das weltweit einzige Museum, das sich der Geschichte von Burlesque widmet. Du kannst mehrere tausend Kostüme, Fotos und spezielle Effekte bewundern.

Antique Alley

Die richtige Adresse für alle, die Antiquitäten lieben, ist die Antique Alley. Du findest dort gleich eine ganze Reihe von Designstudios, Antiquitätengeschäften, Boutiquen mit Kleidung im Retro-Stil, aber auch Cafés und Restaurants. Die Antique Alley ist ein Teil der Main Street.

Contemporary Arts Center

Im Contemporary Arts Center finden immer wechselnde Ausstellungen verschiedener Künstler statt. Du triffst auf avangardistische Kunst, Erstaunliches und Kreatives aus der Region.

Cockroach Theatre

Das Cochroach Theatre öffnete 2002 und ist ein gemeinnütziges Hinterhoftheater. In diesem Theater werden zeitgenössische Stücke aufgeführt. Das Theater sollte Schauspieler und Publikum zusammenbringen und sehenswerte Stücke aufführen, die sonst zum Untergang verurteilt wären. Das Konzept kam an. Heute zieht das Theater viele Besucher an.

Jederzeit ist ein Besuch in diesem Theater ein Erlebnis. Die Schauspieler haben ihre Kunst bereits auf verschiedenen Festivals präsentiert. Mit einem Theaterbesuch erweiterst du deine Perspektiven.

Lola’s Louisiana Kitchen

Zu den Top 5 Sehenswürdigkeiten im Las Vegas Arts District gehört auch ein Restaurant. Im Lola’s Louisiana Kitchen kannst du authentische Gerichte im Cajun-Stil genießen. Früher war das Restaurant eine Brotbäckerei. Das Besondere an den dort servierten Gerichten sind die feinen kreolischen Aromen. Feinste Südstaatenküche steht auf dem Speiseplan.

Die Arts Factory – das Epizentrum von Kunst und Kultur im Las Vegas Arts District

Das geografische und kulturelle Zentrum des Las Vegas Art Districts ist die Arts Factory. Die Kunstfabrik ist darauf ganz stolz. Das ist auch an der Einrichtung des über 50 Jahre alten Gebäudes zu merken. Die Arts Factory ist ein früheres Lagerhaus. Sie befindet sich im älteren Teil des Las Vegas Arts Districts.

Heute ist das Gebäude in der Nähe der Kreuzung von Charleston Boulevard und Main Street ein gut gehendes Zentrum für kommerzielle Kunst. Die Umwandlung des Lagergebäudes in ein Kunstzentrum begann 1997.

Die Arts Factory ist ein Treffpunkt für zahlreiche Künstler. Das Repertoire und die Stilrichtungen der Künstler sind breit gefächert. Die Künstler repräsentieren verschiedene Themen und Medien. Traditionelle Stilrichtungen sind ebenso anzutreffen wie zeitgenössischer Stil.

Las-Vegas-Arts-District-Ars-Factory
Die Arts Gallery gilt als Treffpunkt für zahlreiche Künstler und als Zentrum für kommerzielle Kunst

Gegenwärtig beherbergt die Arts Factory 23 gewerbliche Kunstmieter. Verschiedene bildende Künstler sind ebenso vertreten wie Architekten, Fotografen oder Grafikdesigner.

In jedem Jahr werden in der Arts Factory auch ungefähr 300 Konzerte, Theateraufführungen oder Lesungen veranstaltet. Vor deiner Reise nach Las Vegas kannst du dich schon informieren, was dann gerade in der Arts Factory stattfindet.

Möchtest du die Arts Factory besuchen, kannst du gut und gerne einen Tag Zeit dafür einplanen.

Du kannst direkt einige Ateliers lokaler Künstler besichtigen. Eine wahre Explosion an Kreativität erlebt die Arts Factory immer am ersten Freitag im Monat, wenn das Festival stattfindet.

First Friday Art Walk and Preview Thursday

Ein Höhepunkt im Las Vegas Arts District ist das immer am ersten Freitag im Monat stattfindende Festival First Friday Art Walk. Vorher findet noch der Preview Thursday, der Donnerstag zuvor, statt. Er soll den Besuchern des Künstlerviertels die Gelegenheit geben, am Tag vor dem Ansturm die Galerien und anderen Kunsteinrichtungen in Ruhe zu besuchen.

In jedem Monat zieht das Straßenfestival etwa 30.000 Besucher an. Das Festival will die Besucher auch ermutigen, die lokalen Geschäfte und Restaurants zu unterstützen. Daher präsentieren sich auch jedes Mal viele Lebensmittelhändler mit ihren lokalen Spezialitäten. Nicht fehlen dürfen die Kunsthandwerker, die ihre Waren anbieten.

Zum Festival gehören auch Musik- und Kleinkunstaufführungen. Das Festival ist im Laufe der Zeit immer populärer geworden. Ein Teil des Festivals erstreckt sich daher auch auf Downtown Las Vegas und auf den Fremont Entertainment District.

Die besten Restaurants im Las Vegas Arts District

Nachdem du dich in den Galerien und Kunstgeschäften umgeschaut hast, kommt vielleicht der größere oder kleinere Hunger. Es wird Zeit, in einem der besten Restaurants im Las Vegas Arts District einzukehren. Restaurants gibt es in verschiedenen Preisklassen, mit unterschiedlichen Spezialitäten.

Cornish Pasty Co

Zu den besten Restaurants im Arts District gehört das Cornish Pasty Co in 10 E Charleston Blvd. Das Restaurant mittlerer Preisklasse ist perfekt für alle, die herzhaftes Essen lieben. Die Speisekarte bietet eine breite Auswahl fantasievoller Köstlichkeiten.

Verschiedene Gerichte sind in Blätterteig gebacken. Bestellst du dir „The Traditional Pasty“, wird dir eine Pastete mit einem Steak, Zwiebeln und Kartoffeln serviert. Auch Oggie oder Rutabaga, mit Ketchup oder mit Rotweinsauce, sind eine Versuchung wert.

Mingo Kitchen & Lounge

Liebst du es exentrisch, bist du im Mingo Kitchen & Lounge, 1017 S. First Street, No. 180, an der richtigen Adresse. Die Küche will provozieren. Amerikanische, mexikanische und vegetarische Einflüsse treffen hier zusammen.

Das Restaurant wurde auch schon im Vegas Seven Magazin erwähnt und als exentrisch und respektlos vorgestellt. Das trendstarke Restaurant bietet schmackhaftes Essen.

Von Montag bis Samstag ist täglich von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr Happy Hour. Du kannst dann zu günstigeren Preisen essen. Vielleicht reservierst du dir schon einen Tisch und bestellst auch schon im Voraus ein Essen. Wie wäre es mal mit Notorious P.I.G.? Das ist ein etwas ungewöhnlicher Hotdog, der mit Meerrettich-Makkaroni, Speck und eingelegten Jalapenos überrascht. Er kostet nur 5 US-Dollar.

Tacos Huevos

Liebhaber der mexikanischen Küche kommen im Tacos Huevos, 107 E. Charleston Boulevard, No. 150, auf ihre Kosten. Typische mexikanische Gerichte stehen dort auf der Speisekarte.

Stets werden frische Zutaten verwendet. Anders als die meisten anderen mexikanischen Restaurants hat das Tacos Huevos schon am Morgen geöffnet. Neben dem typischen Lunch und Abendessen gibt es dort auch leckeres Frühstück.

Shopping im Las Vegas Arts District

Natürlich kommt auch das Shopping im Arts District nicht zu kurz. Verschiedene Antiquitäten- und Kunstläden sind dort ebenso angesiedelt wie angesagte Boutiquen, in denen du tolle Marken kaufen kannst. In verschiedenen Läden findest du kulturell orientierte Ideen. Die meisten Läden befinden sich auf der Antique Alley in der Main Street.

In der 1235 South Main Street befindet sich das Exile on Main Street and Cowtown Guitars. Suchst du nach einer Gitarre, kannst du sie hier kaufen. Du kannst aber auch tolle Fan-Kleidung zu deinen Lieblings-Musikern auswählen.

Die Antique Alley Mall im 1126 South Main Street bietet dir eine tolle Auswahl an echten Vintage-Schätzen.

Eine riesige Auswahl an Vintage-Kleidung findest du im Buffalo Exchange in der 1209 South Main Street.

Stehst du auf etwas schräge und skurrile Dinge, dann wird dich das Las Vegas Oddities in der 1228 South Main Street begeistern. Seltene und skurrile Skulpturen, Kunsthandwerk und Bilder warten hier darauf, den Besitzer zu wechseln.

Liebhaber von exklusivem, handgefertigtem Schmuck und anderen schönen und ausgefallenen Dingen werden im Main Street Peddlers in der 1400 South Main Street, Gateway District fündig. Sicher findest du hier auch ein passendes Geschenk zum Mitbringen für liebe Freunde. Auch Schönes für zu Hause wird angeboten.

Klein, aber fein ist das Patina Decor in der 1300 South Main Street. Der kleine Laden sagt von sich selbst, dass er „sorgfältig ausgewählte Vintage-Stücke aus den 1960er und 1970er Jahren“ anbietet. Du machst eine Zeitreise in vergangene Jahrzehnte und triffst auf Dinge, die dir aus Hollywood-Filmen bekannt sein dürften.

Las-Vegas-Arts-District-Shopping
Der Las Vegas Arts District bietet zahlreiche Shoppingmöglichkeiten

Hotels im Art District

Möchtest du deine Zeit im Las Vegas Arts District richtig genießen, solltest du die besten Hotels kennen. Direkt im Arts District findest du Hotels in verschiedenen Preisklassen, für unterschiedliche Ansprüche.

El Cortez Hotel und Casino

Das am längsten betriebene Casino in Las Vegas ist das El Cortez Hotel und Casino. Das Hotel befindet sich im historischen Stadtzentrum, dem Fremont East Entertainment District. Das 1941 eröffnete Hotel überzeugt mit einem authentischen Stil. Es befindet sich an der Ecke 6th Street/Fremont Street.

Das Casino-Hotel bietet eine Mischung aus modernem Komfort und nostalgischem Vegas-Erlebnis. Das Hotel erhielt 2018 sogar eine Auszeichnung als bestes Hotel in Downtown Las Vegas. Magst du es luxuriös, entscheidest du dich für eine Suite. Du findest aber auch einfache Zimmer zu bezahlbaren Preisen.

The D Casino Hotel Las Vegas

Suchst du Ruhe und Entspannung, bist du im The D Casino Hotel Las Vegas an der falschen Adresse. Dieses Casino-Hotel spricht alle an, die Action suchen und im Zentrum stehen wollen. In diesem Hotel an der Fremont Street erlebst du das bunte Treiben in Las Vegas hautnah.

Das Casino hat eine beachtliche Größe von 42.000 Quadratmetern. Für Unterhaltung ist im Showroom des Hotels gesorgt. Elvis-Imitatoren, Varieté und Comedy werden hier geboten. Entspannen kannst du im Pool des Hotels.

Das Hotel verfügt über 629 Deluxe-Zimmer, in denen es an nichts fehlt. Dennoch sind die Zimmer bezahlbar. Zum Hotel gehört auch ein Steakhaus.

Casino Slots in Las Vegas
Millionen von Besucher hoffen jährlich auf den großen Jackpot in den Casinos von Las Vegas

Thunderbird Boutique-Hotel

Im Retro-Style ist das Thunderbird Boutique-Hotel eingerichtet. Hier erwacht die pulsierende Energie von Las Vegas. Das Hotel im Vintage-Stil ist zwischen Fremont Street und dem Strip versteckt. Die Zimmer sind mit Regenduschen und Holzmöbeln ausgestattet.

Im Pool des Hotels kannst du entspannen und die Sonne genießen. Nach einem erlebnisreichen Tag gönnst du dir in der Lounge des Hotels einen Drink.

Museen und Kunst im Las Vegas Arts District

Was wäre ein Künstlerviertel, wenn es keine Museen und Kunst im Arts District gäbe? Wie es sich für einen Künstlerdistrikt gehört, sind hier viele Galerien und Kunstmuseen angesiedelt.

17 Moons Art Studio

Das 17 Moons Art Studio widmet sich dem Recycling und der Wiederverwendung. Recycelte Gegenstände werden hier zu Kunst. Assemblage, Collage und Skulptur werden miteinander kombiniert. Das Studio begeistert, denn es greift die Idee auf, dass weggeworfene Dinge noch zu neuem Leben erweckt werden können.

The Art Collection at The Cosmopolitan of Las Vegas

Im Las Vegas Arts District solltest du dir unbedingt die Kunstgalerie The Cosmopolitan anschauen. Sie befindet sich in einem luxuriösen Anwesen und präsentiert Werke international bekannter Künstler. Skulpturen, Wandgemälde und andere großformatige Gemälde, Audio-Video und Fotos kannst du hier entdecken.

In der Galerie befindet sich auch die Ausstellung „The Golden Age of Glam“ mit Fotos des Nachrichtenbüros von Las Vegas. Seit 1947 wird alles über Las Vegas dokumentiert.

Art Square

Im Art Square sind gleich mehrere Kunstgalerien untergebracht. Auf dem Gelände befinden sich drei Gebäude aus den 1950er Jahren, die umgebaut wurden. In diesen Gebäuden wohnen über ein Dutzend Mieter, die alle Kunst und Kreatives bieten. Du kannst hier viel entdecken und auch kaufen.

The Art at the Wynn

Mit dem The Art at the Wynn hat sich der Kunstsammler Steve Wynn ein Denkmal gesetzt. Er zeigt eine riesige Auswahl an Kunstwerken aus dem Westen und aus dem asiatischen Raum. Kunst aus verschiedenen Stilrichtungen und Jahrhunderten wird dort gezeigt.

Glastulpen von Jeff Koon sind ebenso zu finden wie Vasen aus dem 18. Jahrhundert. Der international bekannte Kunstsammler greift den Gedanken auf, dass Kunst eine gemeinsame Erfahrung sein sollte.

Wonderland Gallery

Kunstwerke von skurriler Ästhetik kannst du in der Wonderland Gallery bestaunen. Hier kannst du für einige Zeit der Realität entfliehen.

Häufige Fragen und Antworten zum Las Vegas Arts District

Wo ist der Las Vegas Arts District?

Der Las Vegas Arts District befindet sich im Stadtteil Downtown Las Vegas. Er erstreckt sich über Main Street und Charleston Boulevard.

Welche Gallerien gibt es im Las Vegas Arts District?

Im Arts District gibt es die Wonderland Gallery, die Kunstsammlung The Art at the Wynn, The Art Collection at The Cosmopolitan of Las Vegas, Art Square und die Arts Factory mit mehreren Galerien.

[/vc_row]

Erhalte Updates direkt auf dein Endgerät, melde dich jetzt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.